Pforzheimer Derivate-Prozess zieht seine Kreise
nach oben