nach oben
Champions-League-Auslosung
Champions-League-Auslosung © dpa
25.08.2011

Champions-League-Auslosung: Bayern vor lösbarer Aufgabe

MONACO. Der FC Bayern München // // mecom_submenus.register('cmenu_text_28520603_40423', true); // trifft in der Gruppe A der Champions League auf den FC Villarreal, Manchester City und den SSC Neapel. Die Kontrahenten im Kurzporträt.FC VILLARREAL: Das Team von Trainer Juan Carlos Garrido ist ein neuer Europapokal-Gegner für die Bayern.

Der Tabellenvierte der letzten Saison in Spanien setzte sich in den Playoffs gegen Odense BK mit dem Ex-Münchner Stefan Wessels durch. Jupp Heynckes machte in der vergangenen Saison schon seine Erfahrungen, als er mit Bayer Leverkusen im Achtelfinale der Europa League gegen die Ostspanier ausschied. Wegen seiner Spielkleidung wird der Club als Submarino amarillo (gelbes U-Boot) bezeichnet. Kapitän des Teams ist Marcos Senna , der 2008 Europameister mit Spanien wurde. In der Königsklasse erreichte das Team in der Saison 2005/06 das Halbfinale. MANCHESTER CITY: Für Jérome Boateng kommt es schon kurz nach seinem Wechsel im Sommer für 13,5 Millionen Euro zum Wiedersehen mit Ex-Kollegen und mit einem der finanzstärksten Vereine in Europa. Die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini hat in den vergangenen Jahren auf dem Transfermarkt so stark wie nur wenige andere zugeschlagen. Beim Tabellendritten der vergangenen Saison stehen unter anderem die Argentinier Carlos Tévez und Sergio Aguero, der Franzose Samir Nasri oder der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko in der herausragenden Offensive des Scheich-Clubs. Ein Wiedersehen winkt mit dem früheren Münchner Roque Santa Cruz, der bei dem zweimaligen Meister unter Vertrag steht. Erstmals stehen sich beide Teams im Europapokal gegenüber. SSC NEAPEL: Als die Münchner in der Saison 1988/89 im UEFA-Cup-Halbfinale gegen den Club aus Süditalien ausschieden, war Diego Maradona noch dabei. Danach gab es für den zweimaligen italienischen Meister nicht mehr groß was zu feiern. Ein Schuldenberg drückte über Jahre, 2004 musste Konkurs angemeldet werden. Unter der Ägide von Filmproduzent Aurelio De Laurentiis, Präsident und Geldgeber des Vereins, schaffte der Verein ein Comeback und wurde vor einem Jahr Dritter. In der Vorsaison war der uruguayische Zugang Edinson Cavani ein Erfolgsgarant des SSC Neapel, der die K.o.-Runde in der Europa League erreichte. Endstation dort: Der FC Villarreal.