nach oben
Ob Birgit Prinz im Spiel gegen Frankreich antreten wird, ließ Bundestrainerin Silvia Neid gestern noch offen. Foto: dpa
neid © dpa
05.07.2011

DFB-Elf will gegen Frankreich Gruppensieg holen

DÜSSELDORF. Jetzt gilt's: Die Punktausbeute der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei ihrer Heim-WM stimmt, aber es hapert noch an der Spielkultur des zweifachen Weltmeisters. Im letzten Gruppenspiel gegen Frankreich will die Neid-Truppe endlich überzeugen.

Die deutschen Fußballfrauen wollen sich heute im letzten WM-Gruppenspiel mit einer spielerischen Steigerung Selbstvertrauen für die K.o.-Runde holen. Gegner im ausverkauften Borussia-Park in Mönchengladbach ist Frankreich. Die DFB-Elf muss ohne Melanie Behringer auskommen, die an einer Bänderdehnung im Sprunggelenk laboriert. Zudem ist der Einsatz von Verteidigerin Linda Bresonik wegen Magen-Darm-Problemen fraglich. Ob die zuletzt kriselnde Rekordnationalspielerin Birgit Prinz auflaufen wird, ließ Bundestrainerin Silvia Neid offen. Nur mit einem Erfolg gegen Frankreich würde das deutsche Team den Gruppensieg schaffen. dpa