nach oben
14.02.2015

Hässliche Bilder aus Gladbach: Kölner "Fußball-Fans" stürmen Spielfeld

Schon wieder haben sich sogenannte "Fußball-Fans" gründlich daneben benommen und den Fußball für ihre Zwecke missbraucht. Im Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln kam es während und nach dem Spiel zu häßlichen Szenen im Kölner Fanblock.

Bildergalerie: Kölner "Fußball-Fans" randalieren in Gladbach

Vor Beginn des 82. Erstliga-Derbys zwischen den beiden Clubs und kurz nach dem Seitenwechsel sorgten die Fans aus der Domstadt mit dem Abbrennen von Pyrotechnik und Böllerschüssen für Ärger. Nach dem Abpfiff rannten etwa 25 weiß gekleidete und vermummte Kölner Fans auf den Rasen und wurden von Polizei und Sicherheitskräften zurückgedrängt. Die Begegnung stand unter starken Sicherheitsvorkehrungen. Rund 1000 Polizisten sollten für Ruhe sorgen, nachdem es in den vorangegangenen Begegnungen bereits schwere Randale mit Verletzten gegeben hatte.

Das Spiel endete im Übrigen 1:0 für die Gladbacher. Aber bei solchen Bildern ist das Ergebnis schon fast nebensächlich.