nach oben
Dauerregen in Recife - kann Spiel überhaupt angepfiffen werden?
Dauerregen in Recife - kann Spiel überhaupt angepfiffen werden? © dpa
26.06.2014

Mit VIDEO: Dauerregen in Recife - Spiel wird trotzdem angepfiffen

Recife. Die deutsche Nationalmannschaft muss sich in ihrem letzten Gruppenspiel bei der Fußball-Weltmeisterschaft am Abend gegen die USA auf ganz neue Bedingungen in Brasilien einstellen. Im Spielort Recife regnet es seit Stunden ununterbrochen. Das Spiel soll aber trotzdem angepfiffen werden.

Im Quartier des DFB-Teams laufen die letzten Vorbereitungen. Nach der abschließenden Mannschaftssitzung um 10.40 Uhr Ortszeit (15.40 Uhr deutscher Zeit) werden sich Bundestrainer Joachim Löw und seine 23 Akteure mit dem Bus auf den Weg in die Arena Pernambuco außerhalb der Stadt begeben.

Schon ein Unentschieden würde Kapitän Philipp Lahm und Co. zum Einzug als Gruppenerster ins Achtelfinale genügen. Die «klare Vorgabe» sei jedoch, «dass wir das Spiel gewinnen wollen», sagte Löws Assistent Hansi Flick am Donnerstag wenige Stunde vor dem Anpfiff. «Mit dieser Ambition gehen wir in das Spiel, etwas anderes ist völlig ausgeschlossen», betonte Flick. Der Respekt vor der von Jürgen Klinsmann betreuten US-Auswahl ist groß. «Das ist eine physisch und läuferisch sehr starke Mannschaft, die auch in der Lage ist, sehr gut gegen den Ball zu verteidigen», sagte Flick.