nach oben
Schauspieler Tom Hanks ist Fan der US-amerikanischen Frauen-Fußballmannschaft. Foto. dpa
hanks © dpa
13.07.2011

US-Stars outen sich als Frauenfußball-Fans

BERLIN. Nach ihrem Einzug ins Halbfinale haben die US-Frauenfußballerinnen zahlreiche prominente Fans dazugewonnen. «Ich liebe diese Mädels», twitterte US-Schauspieler Tom Hanks nach dem dramatischen Sieg der US-Mannschaft über die Brasilianerinnen im Viertelfinale. Auch Basketballstar LeBron James aus dem Kader von Miami Heat gratulierte via Twitter: «Glückwunsch, Ladies.»

Kollege Kevin Durant von Oklahoma Thunder ging sogar noch weiter: «Es ist offiziell! Ich nenne meine Tochter Hope Solo Durant», schrieb der Basketballprofi bei Twitter - nur um kurz darauf zu versichern, dass er gar keine Tochter habe oder erwarte, die er nach der amerikanischen Torhüterin nennen könnte.

Der deutsche Basketballstar Dirk Nowitzki outete sich ebenfalls als Fan der US-Mannschaft - allerdings erst seit dem Ausscheiden der deutschen Fußballerinnen. «Ich kann immer noch nicht glauben, dass unsere Frauen aus der Weltmeisterschaft raus sind. Das tut weh», twitterte der NBA-Champion. «Aber freue mich für die US-Frauen. Halbfinale, noch zwei Spiele.» Das Halbfinale Frankreich - USA stand am Mittwochabend (18.00 Uhr) in Mönchengladbach an. dpa