nach oben
07.04.2015

Wolfsburg nach 1:0 gegen Freiburg im Halbfinale des DFB-Pokals

Der VfL Wolfsburg steht nach einem Arbeitssieg im Halbfinale des DFB-Pokals. Der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga gewann am Dienstag gegen den SC Freiburg verdient mit 1:0 (0:0).

Lange ließ der VfL vor 15 237 Zuschauern beste Möglichkeiten ungenutzt, dann sorgte der Foulelfmeter von Ricardo Rodriguez in der 72. Minute für die Entscheidung. Damit sind die Wolfsburger bei der Auslosung an diesem Mittwochabend weiter vertreten und dürfen weiter auf den Einzug ins Pokalfinale am 30. Mai in Berlin hoffen. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking ist in dieser Saison zu Hause weiter unbesiegt.