nach oben

lokalschatz.de

» Hier geht es direkt zu den Angeboten von lokalschatz.de

» Hier geht es direkt zu den Angeboten von lokalschatz.de

PZ-Verleger Thomas Satinsky und Lokalschatz-Projektbetreuerin Andrea Künkele informierten eingehend über lokalschatz.de. Foto: Seibel
14.03.2017

Lokalschatz: Gemeinsames Handeln wichtiger denn je

Das Medienhaus Pforzheimer Zeitung hatte einmal mehr die teilnehmenden Firmen des Lokalschatz-Projektes ins PZ-Forum geladen, um über den Fortgang des Internet-Projektes zu informieren und ein Resümee der ersten sechs Monate zu ziehen. Ein weiteres wichtiges Thema des Abends: das zielgruppengenaue Werben im Internet, etwa mit Google Adwords.

Bildergalerie:

Der Geschäftsführende Verleger Thomas Satinsky eröffnete den Abend mit einleitenden Worten zur großen Bedeutung von lokalschatz.de für den lokalen Handel. Das PZ-Medienhaus biete mit dem Internetauftritt einen äußerst attraktiven Rahmen, durch den auch das Miteinander der Betriebe vor Ort gefördert werde. Das Medienhaus unterstütze dabei mit allen zur Verfügung stehenden Kanälen das Projekt.

Auch der mit lokalschatz.de betraute Info-Geschäftsführer Wolfgang Altmann betonte noch einmal den enormen Stellenwert für den Standort und erläuterte die laufenden Modifikationen und Optimierungen bei dem ambitionierten Projekt. „Etwa mit der Hereinnahme eines Eventkalenders für die Händlerschaft haben wir die Attraktivität der Internet-Auftritte noch einmal deutlich steigern können.“ So sei eine gemeinsame Plattform entstanden, „die wir immer weiterentwickeln. Unser Ziel ist es, noch in diesem Halbjahr die Teilnehmerzahl von 65 auf 100 zu steigern“, so Altmann zu den anvisierten Zielen.

Markus Arnold, im PZ-Medienhaus Spezialist für interaktive Benutzeroberflächen, erläuterte überdies der Händlerschaft, wie präzise über Google – oder genauer über die Werbeform Google Adwords – zielgruppengenau geworben werden kann. Besonders anschaulich wurde dies mit einer Beispielkampagne unter Zuhilfenahme von Schlüsselwörtern demonstriert.