nach oben

Hochwasser - eine Region wird überschwemmt

Baden-Württemberg

Hang rutscht ab - Fünf bis sechs Häuser akut bedroht

Wegen des anhaltenden Regens in den vergangenen Tagen ist bei Mössingen (Kreis Tübingen) am Sonntagabend ein Hang abgerutscht. Fünf bis sechs Häuser drohen nun, verschüttet zu werden. Die Gebäude seien evakuiert worden, teilte die Polizei mit. «Die Bedrohung ist akut», betonte ein Sprecher. ... mehr

Keine ruhige Minute hatten am Samstag die Mitglieder der Feuerwehren in der Region. Von einem Einsatzort zum nächsten ging die Tour - und immer mussten Wassermassen gebändigt werden.
Region

Tausende Fluthelfer bis in die Nacht hinein im Einsatz

In der vergangenen Nacht sind Tausende von Fluthelfern müde ins Bett gesunken. Der Regen hat aufgehört, aber die Flut der Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle in Pforzheim ist nur langsam abgeebbt. Bis 18 Uhr wurden am Samstag 125 Unwetter-Einsätze im Stadtgebiet und 326 im Enzkreis registriert. Wie Kreisbrandmeister Christian Spielvogel berichtet, waren in den Abendstunden des Samstags noch bis auf vier Freiwillige Feuerwehren alle im Einsatz, unterstützt durch Kräfte aus dem Kreis Böblingen. ... mehr

PZ-Redakteurin Sabine Simon war einen Tag lang unterwegs, um sich ein Bild vom Hochwasser und den Aktivitäten der Flutopfer zu machen. In Keltern-Ellmendingen gefiel ihr der Zusammenhalt der betroffenen Menschen, die unaufgeregt gegen die Wassermassen kämpften.
Region

Ein Flut-Tag in Gummistiefeln zwischen Sorgen und Staunen

Nach dem Dauerregen in der Nacht zu Samstag hatte ich schon Schlimmes befürchtet. Bei einem Blick vom Balkon unserer Wohnung im Ortsteil Singen fällt mir sofort der überflutete Bereich zwischen Bahnstrecke und Wohngebiet auf. Eigentlich wollte ich nur Brötchen holen, schnappe mir jetzt aber meine Kamera und die Gummistiefel und mache mich gemeinsam mit meinem Freund auf den Weg durch den Ort. ... mehr

Stundenlang im Einsatz - mehrere Hundert Fluthelfer von Feuerwehr, Polizei, Technischem Hilfswerk und anderen Einrichtungen haben sich den Wassermassen entgegengestellt.
Region

Hochwasser in Region: Hunderte Helfer im Einsatz

Der Regen hat aufgehört, aber die Flut der Notrufe bei der Feuerwehrleitstelle in Pforzheim ebbt nur langsam ab. Bis 18 Uhr wurden am Samstag 125 Unwetter-Einsätze im Stadtgebiet und 326 im Enzkreis registriert. Das heißt: Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren, Polizei, Technisches Hilfswerk und Bauhofmitarbeiter der Gemeinden sind seit Stunden im Einsatz. Insgesamt haben mehrere Hundert Helfer gegen die Wassermassen gekämpft. ... mehr

Hochwasser und Überflutungen halten Feuerwehr und Polizei in der Region auf Trab.
Region

PZ-news-Leser melden das Flutdesaster und schicken Bilder

Starke lang anhaltende Niederschläge haben am Samstag zu Großeinsätzen von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk in Pforzheim und dem Enzkreis geführt. In Pforzheim waren neben der Berufsfeuerwehr alle Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz, zusammen mit dem Technischen Hilfswerk (THW) rund 230 Einsatzkräfte. Auch im Enzkreis wurden alle Freiwilligen Feuerwehren alarmiert. Insgesamt sind mehrere Hundert Helfer, darunter auch Bauhofmitarbeiter der Gemeinden, im Einsatz. ... mehr