nach oben

Den Coupon aus der Pforzheimer Zeitung finden Sie als digitales Formular unter http://www.pz-news.de/ihre-meinung.html
Pforzheim

Was sagen Sie zur höheren Politiker-Rente? Ihre Meinung ist gefragt

Die Wogen der Empörung schlugen zuletzt gewaltig hoch. Der Grund: Die Absicht von Grünen, CDU und SPD, die Altersversorgung der Parlamentarier wieder auf staatliche Beine zu stellen. Am Freitag machte der Landtag Nägel mit Köpfen. Gegen die Stimmen von FDP und AfD beschloss das Parlament die umstrittenen finanziellen Neuregelungen. Dies nimmt PZ-news zum Anlass, einen Aufruf zu starten. Per Onlineformular können Sie, liebe Leser, uns Ihre Meinung mitteilen. Sind Sie der Ansicht, die Politiker haben mehr Geld verdient, um damit die Ungleichbehandlung von jungen und älteren Abgeordneten zu beheben? ... mehr

Mit breiter Mehrheit haben Grüne, CDU und SPD im Parlament die Neuregelung der Altersregelung für Landtagsabgeordnete gebilligt. Die Fraktionsmitglieder von FDP (Mitte) und AfD (rechts) blieben bei der Abstimmung sitzen und verweigerten somit dem Gesetz ihre Zustimmung. Foto: dpa
Baden-Württemberg

Landtag beschließt neue Altersversorgung - FDP und AfD sagen nein

Ungeachtet massiver Kritik von Verbänden und Bürgern hat der Landtag die umstrittenen finanziellen Neuregelungen für Abgeordnete beschlossen. Die Politiker haben nach dem Votum von Freitag wieder die Möglichkeit, im Alter staatliche Pensionen zu bekommen. Für die Neuregelung zur Altersversorgung stimmten Grüne, CDU und SPD. Dagegen votierten die FDP und die Alternative für Deutschland (AfD). Es gab mehrere Enthaltungen, so vom SPD-Abgeordneten Wolfgang Drexler und den beiden Grünen-Abgeordneten Brigitte Lösch und Alexander Salomon. ... mehr

Ein Monitor, der eine Live-Übertragung der Landtagsdebatte zeigt, ist im Plenarsaal des Landtags in Stuttgart hinter den Abgeordneten zu sehen. Trotz massiver Kritik von Verbänden will das Parlament die geplanten Neuregelungen für die Altersversorgung der Abgeordneten auf den Weg bringen.
Baden-Württemberg

Trotz harscher Kritik: Neue Renten-Regelungen für Abgeordnete werden kommen

Trotz massiver Kritik von Verbänden halten Grüne, CDU und SPD an der geplanten Neuregelung der Altersversorgung für Landtagsabgeordnete fest. Der Gesetzentwurf wurde am Donnerstag im Landtag in Stuttgart auf den Weg gebracht. Damit sollen die Politiker des Landesparlaments künftig wieder zwischen einer privaten und einer lukrativeren staatlichen Versorgung wählen können. Die FDP und die Alternative für Deutschland (AfD) tragen das nicht mit. ... mehr

Umfrage

Baden-württembergische Landttagsabgeordnete sollen wieder zwischen privater und lukrativer staatlicher Versorgung wählen können. Wie finden Sie das?

Ungerecht! Meine Berufsrente reicht nicht, ich muss auch privat nachlegen 88%
Okay, wenn staatliche und private Altersversorgung keinen Unterschied machen 7%
Der Staat muss seine Abgeordneten ordentlich versorgen 3%
Mir egal 2%
Stimmen gesamt 961