nach oben

Jugendgemeinderat

Pforzheim

Heftiger Streit nach Pleite bei der Wahl des Jugendgemeinderats

Pforzheim. Weil die nötigen Unterlagen nicht rechtzeitig verschickt worden sind, ist am Dienstag die Wahl des Jugendgemeinderats geplatzt. Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum hatte Sozialbürgermeisterin Monika Müller am Dienstag Unprofessionalität und Überforderung vorgeworfen – und ihr unterstellt, womöglich planvoll und aus parteipolitischem Interesse gehandelt zu haben. Nun meldet sich der SPD-Kreisverband zu Wort. ... mehr

So hätte es sein sollen: Lilly demonstriert an der Wahlurne im Hilda-Gymnasium, welches Bild sich dort in den kommenden Wochen hätte bieten sollen. Foto: Seibel
Pforzheim

Wahl des Pforzheimer Jugendgemeinderats überraschend geplatzt

Pforzheim. Seit Dienstag warten die Urnen in allen Pforzheimer Schulen und Ortsverwaltungen auf die Stimmzettel der rund 11000 Wahlberechtigten für den Jugendgemeinderat. Doch auch die Pforzheimer zwischen 14 und 21 Jahren warteten bislang vergeblich auf ihre Briefwahl-Unterlagen. Marcel Metzger, der seit zwei Jahren einen Sitz im Gremium hat und nun erneut kandidiert, hatte den Fehler bemerkt – und in einer E-Mail an die Redaktion der „Pforzheimer Zeitung“ am Dienstag die entscheidende Frage aufgeworfen, die die Stadtverwaltung in den kommenden Stunden abteilungsübergreifend beschäftigen sollte: „Nach unserer Meinung ist somit die Wahl nicht gültig, beziehungsweise anfechtbar.“ Metzger sollte Recht behalten – nur wenige Stunden nach der Anfrage der PZ erklärte man in der Rathaus-Chefetage die angelaufene Jugendgemeinderatswahl für abgesagt. ... mehr

Pforzheim

Ab Dienstag wählt die Jugend ihre Gemeinderäte

Pforzheim. Heute startet die Wahl des zweiten Pforzheimer Jugendgemeinderats, bis zum 17. Juni können fast 11 000 Jugendliche ihre Stimmen abgeben. Die 40 Kandidaten sind mit großen Visionen in den Wahlkampf gestartet, in den kommenden Wochen wird sich zeigen, wessen Ideen und Ziele bei den Jugendlichen besonders viel Eindruck hinterlassen konnten. ... mehr

Am großen Tisch mit den CDU-Stadträten bringen junge Aktive der Union ihre Ideen für Pforzheim ein. Foto: Privat
Pforzheim

CDU-Nachwuchs pocht auf Bädererhalt und Freiräume

Pforzheim. Mehr Freiraum und ein besseres Freizeitangebot für Jugendliche: Diese Ziele hat sich der CDU-Nachwuchs vor der am Dienstag beginnenden Wahl zum Pforzheimer Jugendgemeinderat gesetzt. Außerdem wird die Zusammenarbeit mit den etablierten Kommunalpolitikern verstärkt. ... mehr

Die Farbgebung des Marktplatzes soll sich künftig auch in der Fußgängerzone wiederfinden. 2018 muss die Neugestaltung fertig und abgenommen sein.
Pforzheim

Junge Ideen fürs neue Zentrum

Die Erwartungen von Kindern, Jugendlichen und Familien sowie Menschen mit Behinderung an eine Fußgängerzone sind am Mittwoch Thema eines Rundgangs des „Bündnisses für Familie“ gewesen. ... mehr

Pforzheim

Jusos kritisieren Pläne der Jungen Union für Jugendgemeinderat

Pforzheim. Im Streit um die inhaltliche Ausrichtung des Jugendgemeinderates (JGR) plädieren die Jusos Pforzheim und Jusos Enzkreis für eine strikte Zurückhaltung der Jugendparteien. Damit reagieren sie laut Pressemitteilung auf das Vorhaben der Jungen Union (JU) Pforzheim, den Jugendgemeinderat stärker an den eigenen Parteiinteressen auszurichten. ... mehr

„Jeder von uns hat den unbedingten Willen, etwas für seine Heimat zu bewegen“: der JU-Kreisvorsitzende Philipp Dörflinger (rechts) und Pressesprecher Christian Kieß mit den „Rasslern“ im Rücken und neuen Projekten vor der Brust.
Pforzheim

Kreativ und nah am Bürger: Junge Union gibt sich kämpferisch

Pforzheim. Dem Paukenschlag Anfang des Jahres im Kreisverband der Jungen Union (JU) folgte im März das landespolitische Donnerwetter für die Union: Im Pforzheim wie im Enzkreis hat die CDU ihre Landtagsmandate verloren. Der neue Kreisvorsitzende Philipp Dörflinger (19), der sich im Januar gegen Amtsvorgänger Patrick Frühwirt durchsetzte, gibt sich wie der Pressesprecher und Vorsitzende des JU-Verbands Schwarzwaldpforte, Christian Kieß (19), kämpferisch. ... mehr

Schüler der verschiedenen Pforzheimer Schulen erarbeiteten Problemlösungen für die Stadt. Ihre Ergebnisse stellten sie Sozialbürgermeisterin Monika Müller (Zweite von links vor). Moderiert wurde die Diskussion von Erik Flügge, dem Experten für Beteiligungsprozesse (links).Foto: Seibel
Pforzheim

Jugendliche üben Politik im Osterfeld

Pforzheim. Es sind die viel zu vollen Busse, über die sich Schüler so richtig ärgern. „Wir sitzen uns fast auf dem Schoß“, bemängeln Lisa, Pascal und Karim von der Heinrich-Wieland-Schule. „Und mit den Schulstunden passen die Fahrzeiten auch nicht zusammen.“ Dieses Problem ist nur eines von vielen, über das Jugendliche aus acht verschiedenen Pforzheimer Schulen am Dienstag sprachen. Sie nahmen anlässlich der anstehenden Neuwahl des Jugendgemeinderats der Stadt (JGR) an einer Diskussionsrunde im Kulturhaus Osterfeld teil. Dort durften sie sagen, was ihnen an der Stadt nicht gefällt – um anschließend gemeinsam über Verbesserungsvorschläge zu diskutieren. Die Ergebnisse stellten die Jugendlichen Sozialbürgermeisterin Monika Müller vor. ... mehr

Der marode Zustand der Insel-Sporthalle ist seit Jahren bekannt. Foto: PZ-Archiv/Ketterl
Pforzheim

Kein Land in Sicht für die Insel

Pforzheim. Jugendgemeinderat Esad Esmer hat in der Sitzung des Gremiums am Dienstag angeregt, dem Gemeinderat ein Signal zu senden und sich für die Renovierung oder den Neubau der Sporthalle der Inselschule starkzumachen. ... mehr

Pforzheim

Große Chance für den Politiknachwuchs: Bewerbungsphase für zweiten Jugendgemeinderat läuft

Pforzheim. Unter dem Motto „Make the difference“ (Mach den Unterschied) wird derzeit um jugendliche Einsteiger in den Politikbetrieb auf kommunaler Ebene geworben. Ab Montag können sich Jugendliche und junge Erwachsene um einen Sitz im Jugendgemeinderat bewerben. Das Gremium wird in diesem Jahr zum zweiten Mal gebildet. 2014 traten die 20 Pioniere ihre Amtszeit an. Weniger als die Hälfte der derzeitigen Mitglieder wolle sich wieder zur Wahl stellen, hatte Esad Eser, der Sprecher des Gremiums, mitgeteilt. Viel Raum also für neue Jungräte mit frischen Ideen für die Stadt. ... mehr

Anne-Marie Berg (Jugendgemeindrat), Christof Weisenbacher (Gemeinderat), Maximilian Müssle (Gemeinderat) und Moderatorin Patricia Pfisterer (von links) im Kommunalen Kino im Gespräch über ihr politisches Wirken und ihre Ämter. Foto: Gredel
Pforzheim

Wege in die Politik – Film und Diskussion im KoKi klären auf

Politik machen, wie geht das eigentlich? Die Antwort darauf lieferte der Dokumentarfilm „Die Gewählten“, der am Dienstag erstmals im Kommunalen Kino gezeigt wurde. Die Langzeitdokumentation begleitet fünf junge Bundestagsabgeordnete aus verschiedenen Parteien während ihrer ersten Legislaturperiode. ... mehr

Am Nagoldhang
Pforzheim

Trotz Asylunterkunft: Neue Hoffnung für den Erhalt des Schulgartens der Ottersteinschulen

Pforzheim. Gut 13 Monate sind vergangen, seit der Gemeinderat beschlossen hat, dass übers ganze Stadtgebiet vereilt bis zu 14 40-Personen-Unterkünfte für Asylbewerber entstehen sollen: fünf in Bestandsgebäuden, neun in Neubauten. Aus 173 möglichen Standorten waren diese auf Basis von fast 50 Kriterien ausgewählt worden. Schon im April 2015, zogen an der Kelterstraße die ersten Flüchtlinge ein. Doch von den neun Unterkünften, für die freie Flächen bebaut werden sollten, ist noch nichts zu sehen. Langwierige Genehmigungsverfahren und Einwendungen der Anwohner kosten viel Zeit. ... mehr

Diana Wolff
Pforzheim

Jugendgemeinderat steht vor der Wahl

Als Erstes möchte ich die Situation an den Schulen verbessern“, sagte Patricia Pfisterer im Februar 2014, als die Vorsitzende des Jugendgemeinderats (JGR) erfuhr, dass die Mehrheit der 988 Wähler sie zur Stimmenkönigin gemacht hatte. Günstigere kulturelle Angebote, bessere Ausstattung der Jugendhäuser – die Liste der Vorhaben der 20 Jungräte war lang bei ihrem Amtsantritt im April vor zwei Jahren. Nun neigt sich die erste Legislaturperiode des Gremiums dem Ende zu, im Juli soll feststehen, wer für die kommenden zwei Jahre in die Fußstapfen der Pioniere auf dem politischen Parkett treten wird. Zeit, Bilanz zu ziehen. ... mehr

Podiumsdiskussion Integration Jugend GR Kupferdächle
Pforzheim

Flüchtlingspolitik bewegt junge Menschen beim Jugendbeteiligungstag

Pforzheim. Lässt sich am Vibrieren eines Smartphones ablesen, ob sich Jugendliche für ein Thema interessieren? Ja – so war es zumindest beim Jugendbeteiligungstag am Montag im Kupferdächle. Über Whatsapp konnten sich die 200 Teilnehmer an der dortigen Podiumsdiskussion über die Flüchtlingspolitik beteiligen. Mit knapp 100 Nachrichten bestimmten sie den Verlauf des Gesprächs mit. ... mehr

Annkathrin Wulff
Pforzheim

Pforzheimer SPD sagt Teilnahme an Diskussion wegen AfD ab

Die Frage, ob sich am Montag im Kupferdächle Vertreter anderer Parteien mit der Alternative für Deutschland (AfD) zu einer politischen Diskussion aufs Podium gesellen, ist vom Tisch. Mangels Zusagen hat der zum Jugendbeteiligungstag einladende Jugendgemeinderat die Diskussion abgeblasen. ... mehr

Pforzheim

Jungräte fordern Ethik- statt Islamunterricht

Ethikunterricht an Grundschulen – dafür setzt sich der Jugendgemeinderat ein. Das Gremium will die Stadtverwaltung damit beauftragen, diesen Vorschlag dem Land zu unterbreiten. Doch damit nicht genug: In einem zweiten Antrag – gestellt von Esad Esmer („Lasst uns ein Zeichen setzen!“) – stimmten die Ratsmitglieder dafür, dem Land nahezulegen, den evangelischen und katholischen Religionsunterricht gleich ganz abzuschaffen und stattdessen einen konfessions- und klassenübergreifenden Ethikunterricht einzuführen. Der Antrag ging bei drei Ja-Stimmen durch – wenngleich der Religionsunterricht in der Verfassung verankert ist. ... mehr

Leiten die Geschicke des SPD-Nachwuchses: Christina Weisheit, Simeon Dannheim, die neue Vorsitzende Anne-Marie Berg und Patricia Pfisterer (von links). Foto: Privat
Pforzheim

Pforzheimer Jusos mit neuer Spitze – auch die Asylsituation in Pforzheim war ein Thema

Pforzheim. Die Jusos Pforzheim haben das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr vorgestellt und einen neuen Vorstand gewählt. Anne-Marie Berg (18) wurde ohne Gegenstimme zur Nachfolgerin von Julika Bauer (20) gewählt. „Ich habe in den letzten Jahren viel von den Jusos gelernt“, sagte Anne-Marie Berg und bedankte sich bei ihrer Vorgängerin. Christina Weisheit (18) und Christian Schütz (15) wurden zu den stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Ergänzt wird der Vorstand durch Beisitzerin Patricia Pfisterer und Beisitzer Simeon Dannheim (23). ... mehr

Pforzheim

Jugendgemeinderat: Angebote auf dem Prüfstand

Pforzheim. In einer außerordentlichen Sitzung hat sich der Jugendgemeinderat gestern mit nur einem einzigen Tagesordnungspunkt befasst: dem Bedarf für die Kinder und Jugendarbeit in Pforzheim. Reinhard Gotsch, zuständig für die Jugendhilfeplanung, stellte den Räten die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft (AG) Bedarfsplanung vor, die sich in den vergangenen Monaten mit diesem Thema befasst hatte. ... mehr

Die Bausubstanz des Hauses der Jugend ist marode, es muss dringend saniert – oder abgerissen und neu gebaut werden. Foto: Ketterl
Pforzheim

Jugendgemeinderat: Haus der Jugend soll gerettet werden

Pforzheim. Als der Bund in der vergangenen Woche bekanntgab, ein kommunales Förderprogramm in dreistelliger Millionenhöhe aufzulegen, nahmen Viele die Witterung auf – SPD-Stadtrat Jens Kück beispielsweise, der mit dem Geld die Sanierung des Emma-Jaeger-Bads mitfinanziert wissen will. ... mehr

Ein Bild aus vergangenen Zeiten vom Integrationsausschuss, der wohl auch bald der Vergangenheit angehören wird: Es zeigt Vincenzo Marrone, Gaetano Marrone, Aydemir Özsoy, Ignatio Minotta und Bushra Lupardi (von links).   Foto: Ketterl
Pforzheim

Der frühere Ausländerausschuss soll zum Beirat werden

Ist das nun mehr oder weniger? Der Integrationsausschuss des Gemeinderats, einst als Ausländerausschuss ins Leben gerufen und bis zum heutigen Tag die einzige Beteiligung der nicht-deutschstämmigen Bevölkerungsgruppen an der Pforzheimer Gemeinderatsarbeit, soll zu einem Internationalen Beirat werden. ... mehr

Niklas, Oliver und Kira (von links) zeigen Wasserfestigkeit. Foto: Ketterl
Pforzheim

Sie sind hier, sie sind laut – weil man ihnen das „Emma“ klaut

Laut, originell und vor allem nass haben am Montag, initiiert vom Jugendgemeinderat, vor allem junge Pforzheimer für ein Hallenbad im Herzen der Stadt geworben. Auf dem Marktplatz hatten sie ein halbes Dutzend Planschbecken aufgebaut, gefüllt mit Wasser-Eis, gefüllten Luftballons, Plastikbällen, Luftmatratzen en miniature, Spritzpistolen und Schwimmringen. Unterstützt wurde ihr Protest gegen die möglicherweise ersatzlose Schließung des Emma-Jaeger-Bads am angestammten Platz durch Vertreter der Vereine und Stammgäste des „Volksbads“, gestiftet von der Fabrikantengattin Emma Jaeger. ... mehr

Pforzheim

Jungräte stehen hinter Gemeinschaftsschule

Pforzheim. Mit Spannung wurde die Entscheidung des Jugendgemeinderats erwartet, was den Antrag zur Gemeinschaftsschule von Schanz- und Nordstadtschule angeht (die PZ berichtete): Sowohl Volker Traub, der Leiter des Staatlichen Schulamts, als auch Bürgermeisterin Monika Müller und die Rektorin der Schanzschule, Elisabeth Eser, waren nach einer Infoveranstaltung vor Ort zur gestrigen Sitzung des Gremiums erschienen. ... mehr

Wie hier vor dem Kepler-Gymnasium herrscht oft Gedränge vor und im Schulbus. Foto: Ketterl/Archiv
Pforzheim

Pforzheimer Schüler appellieren wegen Schulbus-Problem an Politiker

Pforzheim. Nicht nur nicht gelöst seien die Probleme bei der Schülerbeförderung mit dem Bus – sondern noch schlimmer geworden, warnen unisono Patricia Pfisterer, Vorsitzende des Jugendgemeinderats, Andreas Raus Guerreiro, Vorsitzender des Gesamtelternbeirats, und Philipp Dörflinger, Vorsitzender des Gesamtschülerrats, in einem Schreiben an die Gemeinderatsfraktionen. Sie sehen „wesentlichen Verbesserungsbedarf bei diesem täglich wiederkehrenden Thema“. Dies sei auch bei einer Veranstaltung jüngst im PZ-Forum deutlich geworden. ... mehr

Für viele geht es nicht ohne: Schulbusse bringen täglich Tausende von Schülern in Pforzheim zum Unterricht. Das klappt wie hier am Kepler-Gymnasium oft reibungslos, aber längst nicht in jedem Fall.
Pforzheim

Schulbusse in der Diskussion

Pforzheim. Schüler, die auf Busse angewiesen sind, haben es auch nicht leicht. Immer wieder erreichen Klagen über zu kleine, überfüllte oder auch gelegentlich ausfallende Busse die PZ-Redaktion, sei es auf dem Weg zur Schule oder auch beim Transfer von der Schule zu externen Unterrichts- und Sportstätten und zurück. Vor allem Schüler aus den Pforzheimer Stadtteilen und aus dem Enzkreis wiederum haben, wenn sie in Pforzheim Schulen außerhalb des Stadtzentrums besuchen, beim Umsteigen in der Stadt offenbar häufiger mit ungünstigen Anschlüssen zu tun. ... mehr

Hinten Vielfalt, auf dem Tisch die Finalisten-Entwürfe, dazwischen die Jugendgemeinderäte Markus Fischer, Patricia Pfisterer und Niklas Finger (von links). Foto: Seibel
Pforzheim

Jugendgemeinderat läutet heiße Phase der Logo-Wahl ein

Julius Auerbach, Swetlana Eberle, Nancy Eisele, Maik Gramalla und Claire Siebenmorgen: So heißen die fünf Finalisten bei der Wahl für ein Logo des Jugendgemeinderats. 51 Jugendliche hatten Vorschläge eingereicht. Deren eindrucksvolle Vielfalt führte gestern eine Präsentation in der Stadtbibliothek vor Augen. ... mehr