nach oben

Jugendgemeinderat

Im PZ-Forum stellen Professor Peter Höfflin Professor und Baldo Blinkert (vorne von links) dem Publikum die Ergebnisse ihrer Studie vor. Ketterl
Pforzheim

Studie betrachtet das Leben in der Stadt mit Kinderaugen

Dass es für Kinder – besonders im Alter von fünf bis neun Jahren – wichtig ist, im Freien ohne Beaufsichtigung zu spielen, ist der Ausgangspunkt der Studie „Raum für Kinderspiel!“ des Deutschen Kinderhilfswerks. Die Verfasser, Professor Baldo Blinkert vom Freiburger Institut für angewandte Sozialwissenschaften und Professor Peter Höfflin von der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, haben die Ergebnisse gestern bei einer Veranstaltung des Bündnisses für Familie im PZ-Forum vorgestellt. ... mehr

Ihre Mission ist der kollektive Schüler-Schulterschluss: Philipp Dörflinger, Bojan Marin und Mireya Lemke (von links).  Fotos: Seibel
Pforzheim

Nach Jahren gibt es in Pforzheim wieder einen Gesamtschülerrat

Dass es unter den Pforzheimer Schulen nicht nur Einheit und Einklang geben kann, liegt auf der Hand. Allein die Hülle und Fülle an unterschiedlichen Bildungswegen macht eine gemeinsame Stimme nahezu unmöglich. Die Schüler wollen es trotzdem versuchen – und machen nun gemeinsame Sache. Seit Anfang dieses Schuljahres gibt es in Pforzheim wieder einen Gesamtschülerrat. ... mehr

Verschiedene Standpunkte: Esad Esmer (Solid), Johannes West (Grüne Jugend), Julika Bauer (Junge Sozialdemokraten), Marius Misztl (Junge Union) und Maike Wolf (Junge Liberale, von links) stellen sich auf dem Podium den Fragen von Marek Klimanski, stellvertretender PZ-Chefredakteur. Fotos: Seibel
Pforzheim

Mehr als 200 Schüler beim Jugendpolitischen Tag im Rathaus

Pforzheim. Mit Wucht prallen die Meinungen aufeinander. „Man kann Menschen nicht auf Noten reduzieren“, sagt Esad Esmer (Solid, Die Linke). „Darum begrüßen wir den Wegfall der Grundschulempfehlung und sind für Gemeinschaftsschulen“. Das Bildungssystem sei doch erfolgreich gewesen, hält Marius Misztl (Junge Union, CDU) dagegen. „Wer Leistung bringt, soll belohnt werden.“ Teils hitzig geht es am Donnerstag bei der Podiumsdiskussion im Rahmen des dritten Jugendpolitischen Tags im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses zu. ... mehr

Pforzheim

Jugendgemeinderat erzieht sich selbst

Pforzheim. Eine monatliche Pauschale von 40 Euro, dazu Sitzungsgelder je nach Teilnahme an Sitzungen: Diese Satzung zur Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit im Jugendgemeinderat hat am Dienstag eine große Mehrheit im Finanzausschuss gefunden. Einzig Bernd Grimmer („Alternative für Deutschland“), der sich enthielt, hält eine rundweg pauschale Vergütung der jungen Räte wie bei den erfahrenen Kollegen für sinnvoll. ... mehr

Im Jugendgemeinderat hat Vorsitzende Patricia Pfisterer (Mitte) bei der Montagssitzung Maike Popp und Patrick Gramalla als neue Mitglieder begrüßt. Foto: Seibel
Pforzheim

Jugendgemeinderat in Spendierlaune

Ihre Arbeit sollte der Stadt etwas wert sein, das haben die Mitglieder des Jugendgemeinderats bei einem Workshop im Juni beschlossen und der Verwaltung ein Modell der Entschädigung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit vorgelegt. Angemessen, befand man im Rathaus, und so erhalten die 20 Mitglieder des Gremiums rückwirkend seit ihrer konstituierenden Sitzung Ende März Geld für ihren Einsatz in der Kommunalpolitik. ... mehr

Pforzheim

Ausschuss-Mehrheit lehnt Insel-Gemeinschaftsschule ab

Mit den vier Nein-Stimmen der CDU und der FDP-Fraktion sowie den zwei Enthaltungen der Fraktionsgemeinschaft (Freie Wähler, UB, LBBH) haben sich sowohl der Finanzausschuss als auch der Schulausschuss des Gemeinderats gegen das Ansinnen der Stadtverwaltung und der Insel-Werkrealschule selbst ausgesprochen, deren Umwandlung in eine Gemeinschaftsschule zu beantragen. Für den Antrag hatten SPD, Grüne Liste und OB Gert Hager gestimmt. ... mehr

Mitglieder des Jugendgemeinderats vor ihrem Plakat, auf dem Erstwähler begründen, warum sie am kommenden Sonntag wählen gehen (von links): Kira Stelter, Niklas Finger, Marcel Metzger, Patricia Pfisterer, Simeon Kübler, Wolf Christian Klinzing, Sara-Luisa Dofek, Esad Esmer, Markus Fischer.
Pforzheim

Jugendgemeinderäte werben für Wahl

Weil wir endlich dürfen“, hat jemand auf das Plakat geschrieben. „Weil meine Stimme zählt“, steht daneben – „weil ich cool bin“, findet ein anderer. Es gibt viele Möglichkeiten, den Satz „Auch ich gehe wählen, weil ...“ zu Ende zu bringen. Patricia Pfisterer und ihre Kollegen aus dem Jugendgemeinderat werben in dieser Woche dafür, dass der Satz überhaupt fällt. ... mehr

Stefanie Wally
Pforzheim

Endspurt vor dem Wahltag

In einer Woche findet die Kommunalwahl statt. Die letzten sieben Tage vor dem Urnengang haben es in sich: Neben diversen Veranstaltungen der Parteien und Gruppierungen bieten sie auch parteiübergreifend Gelegenheit, sich zu informieren und zur Wahlbeteiligung motivieren zu lassen – bei der großen Podiumsdiskussion im Kulturhaus Osterfeld am Mittwoch, am Vortag der Wahl auf dem Wochenmarkt und über einen gemeinsamen Aufruf an die Jungwähler, die erstmals ab 16 wählen dürfen ... mehr

Bei der Premiere gehen sämtliche Hände nach oben: Einstimmig fiel der allererste Beschluss der Räte zur Geschäftsordnung.
Pforzheim

Jugendgemeinderat legt gleich richtig los

Statt Schlips und Kragen tragen sie T-Shirts und Kapuzenpullis. Doch geht es um die Sache, unterscheiden sie sich wenig von Pforzheims Polit-Größen. Souverän meisterten die Jugendgemeinderäte – allen voran die Präsidiumsvorsitzende Patricia Pfisterer – gestern ihre erste, einstündige Arbeitssitzung und absolvierten wie die Großen beides: Pflicht und Kür. Letzte Statuten zur Satzung wurden festgezurrt. Doch das neue Gremium setzte sich zugleich hehre Ziele, die nun Arbeitsgruppen realisieren sollen. ... mehr

Sie ist die neue Vorsitzende des Jugendgemeinderats, fotografiert noch vor ihrer Wahl zur Chefin: Patricia Pfisterer (links).Foto:  Seibel
Pforzheim

Stimmenkönigin wird im Jugendgemeinderat Chefin

Pforzheim. Sie war Stimmenkönigin bei der ersten Wahl zum Jugendgemeinderat, seit gestern ist sie die mit klarer Mehrheit von ihren jungen Kollegen gewählte Vorsitzende des Gremiums: Patricia Pfisterer, 17, Schülerin an der Johanna-Wittum-Schule, angehende Erzieherin. Stellvertreter ist Roman Hagenmeyer, ... mehr

Ein leerer Pforzheimer Ratssaal - hier bestimmen sonst die gewählten Gemeinderäte die Zukunft der Stadt Pforzheim. Jetzt wollen auch 48 junge Pforzheimer bei der Gestaltung des städtischen Lebens mitwirken - im 20 Sitze zählenden Jugendgemeinderat.
Pforzheim

Jugendgemeinderat: 48 Jugendliche wollen Pforzheim verändern

Euch brennen ganz bestimmte Themen auf der Seele? Ihr habt Ideen, wie man Pforzheim für Jugendliche lebenswerter machen kann. Oder wie man die Stadt fit für die Zukunft machen kann? Jetzt bekommt Ihr eine Stimme. Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist wählen! Ihr selbst könnt ab Montag, 20. Januar bis zum 7. Februar entscheiden, wer Mitglied im ersten Pforzheimer Jugendgemeinderat wird. Insgesamt stellen sich 48 junge Frauen und Männer zur Wahl. ... mehr

Der Jungliberale Henry Lam beklagt die späte Versendung von Wahlbescheinigungen für die Wahl zum Jugendgemeinderat. Foto: PZ-Archiv
Pforzheim

Erneut Kritik kurz vor der Wahl zum Jugendgemeinderat

Pforzheim. Mehr als 10.000 Pforzheimer im Alter zwischen 14 und 21 Jahren entscheiden ab Montag, 20. Januar, wer Mitglied im ersten Pforzheimer Jugendgemeinderat wird. Insgesamt stellen sich 48 junge Frauen und Männer zur Wahl, 20 Sitze sind zu vergeben. Im Vorfeld hatte es immer wieder Streit um die Inhalte der Satzung gegeben. Kurz vor Wahlbeginn gibt es noch immer Unstimmigkeiten. ... mehr