Karolina Kurkova mag ihrem Sohn noch kein Handy schenken. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/Archiv
Karolina Kurkova mag ihrem Sohn noch kein Handy schenken.  Foto: Evan Agostini/Invision/AP/Archiv 

Karolina Kurkova: Mein Sohn hat noch kein Handy

Berlin (dpa) - In welchem Alter Kinder ein Smartphone bekommen sollten, ist auch für Topmodel Karolina Kurkova (35) eine schwierige Frage.

«Mein Sohn hat kein Handy, aber er fragt definitiv danach», sagte Kurkova der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Modewoche in Berlin. Der neunjährige Tobin sage: «Jeder hat es, sogar Fünfjährige.»

Noch hält die zweifache Mutter, die mit ihrer Familie bei Miami lebt, dagegen: «Wir leben auf einer Insel, es ist sehr sicher, er kann zur Schule laufen - es gibt wirklich keinen großen Bedarf.»

Aber im Umfeld der Familie bekämen die meisten mit zehn Jahren ein Smartphone. «Also wird sein nächstes Geburtstagsgeschenk vielleicht ein Handy sein, ein einfacheres Modell, um den verantwortungsbewussten Umgang zu lernen.»

Kurkova veröffentlicht auf ihrem Instagram-Profil immer wieder auch Bilder und Videos ihrer Kinder. Sie sei sicher niemand, der seine Kinder ständig vor die Kamera setze, erklärte sie. «Aber es ist heutzutage wirklich schwer, Menschen zu verstecken.» Es sei besser, ein wenig zu enthüllen. «Dann sind die Leute nicht so begierig, etwas zu finden und Dir nachzuspüren.»

Kurkova hat unter anderem Kinderwagen, Babytragen und Wickeltaschen entworfen. Dabei kommen auch recycelte PET-Flaschen zum Einsatz. Ihr sei es wichtig, das Plastikproblem zu lösen, sagte sie. Kinderwagen seien neben allen praktischen Erwägungen auch Modeartikel, ergänzte sie. «Man sollte aussuchen, was zu einem passt und womit man sich gut fühlt.»