nach oben
23.10.2015

Ärger um Skulptur am Landtag: Jetzt zehn Künstler nominiert

Stuttgart. Nach dem geplatzten Kunstwettbewerb für den sanierten Landtag mit 99 abgelehnten Entwürfen hat die Kunstkommission nun eine Liste mit möglichen Künstlern erstellt. Diese rund zehn Vorgeschlagenen würden zur Teilnahme aufgefordert, berichtete die Vorsitzenden der Kunstkommission Annette Ipach-Oehmann. Die Kommission hoffe, dass sich dann sechs bis acht Künstler bereiterklärten, Vorschläge für eine Skulptur oder ähnliche Kunstwerke im Außenbereich des sanierten Landtags einzureichen.

In der ersten Jahreshälfte 2016 solle das Kunstwerk ausgewählt werden. Rund 80.000 Euro stehen für ein Kunstwerk zur Verfügung. Der Wettbewerb war gescheitert, weil die Entwürfe aller Bewerber in den Augen der Kommission zu schlecht waren.