760_0900_152019_.jpg
Große zirzensische Kunst: Bernd Lafrenz schlüpft in der Theaterschachtel in unzählige Rollen.   Foto: Robin Daniel Frommer

Bernd Lafrenz gastierte mit „König Lear“ in der Theaterschachtel Neuhausen

Neuhausen. Mit voller Wucht prallen die Ritterheere des greisen Königs Lear und der französischen Invasoren in der Schlacht aufeinander. Unweit der weißen Klippen von Dover. Ja, William Shakespeares Drama mag, zuletzt 2018, zahllose Filme und ebenso viele Inszenierungen des Mantel-und-Degen-Genres inspiriert haben. Stets mit ganz großer Besetzung, viel Hofstaat und den prall vollen Schatztruhen königlicher Requisite.

Ein Vollblut-Komödiant

Am vergangenen Samstag wagte nun Bernd Lafrenz (68) in der Theaterschachtel, also ein jederzeit auf sich alleine gestellter Vollblut-Komödiant, Shakespeares Schauspiel

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?