nach oben
21.07.2017

Besucher-Minus im Karlsruher Staatstheater

Karlsruhe. Das Badische Staatstheater in Karlsruhe hat in der abgelaufenen Spielzeit gut 320 000 Besucher angelockt und damit etwas schlechter abgeschnitten als in der Vorsaison. Grund sei eine geringere Zahl an Vorstellungen und der Ausfall des Opernballs gewesen, sagte Generalintendant Peter Spuhler.

Das Stück des jungen Staatstheaters „Schneeweißchen und Rosenrot“ war mit knapp 20 000 Besuchern die erfolgreichste Produktion der vergangenen Saison. Zu den weiteren Publikumsfavoriten zählten die Ballettaufführung „La Sylphide“ (14 000 Gäste) und die komische Oper „L’Elisir d’Amore“ (13 000 Besucher). Die Besucherauslastung lag insgesamt bei 81 Prozent (Vorjahreswert 84 Prozent).