nach oben
. . . Wolfgang Ambros (63) und
. . . Wolfgang Ambros (63) und
. . . Albert Hammond (71). Fotos: dpa
. . . Albert Hammond (71). Fotos: dpa
28.07.2015

Calwer Klostersommer in Hirsau wartet von Donnerstag an mit einem breitgefächerten Programm auf

Calw. Das Programm des Calwer Klostersommers in Hirsau wartet vor allem mit einem auf: Hits ohne Ende. Dafür bürgen Albert Hammond, Roger Cicero und die Michael Jackson Tribute Show. Wieder gibt elf Abendveranstaltungen mit einer großen Bandbreite zwischen klassischer Musik und Comedy, die die achte Spielzeit des renommierten Open-Air-Festivals vom Donnerstag, 30. Juli bis Sonntag, 9. August bestimmt.

Albert Hammond (30. Juli) steht für 360 Millionen verkaufte Platten und 30 Chart-Hits. Roger Cicero (4. August) wird mit seiner 13-köpfigen Big Band beim Klostersommer auf Anlass des 100. Geburtstages sein persönliches Best-of-Frank-Sinatra geben. Und die Michael Jackson Tribute Show (8. August) zelebriert das einzigartige Phänomen des King of Pop, macht seine größten Songs und seinen Tanzstil erlebbar.

Mit Wolfgang Ambros (3. August) und Hansi Hinterseer (7. August) kommen zwei Österreicher in den Kreuzgang, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihnen gemeinsam ist die Treue ihrer Fans und Hits, die jeder mitsingen kann. Das gilt aber für Peter Kraus (5. August), der mit Schlagern wie „Tutti Frutti“ oder „Sugar Baby“ der Star der 1950er- und 1960er-Jahre war.

Exotisch wird es bei den Trommlern des Tokio Tribal Groove Orchestra Gocoo, die am 1. August zum zweiten Mal zum Klostersommer kommen, und auch bei der Pagan-Folk-Band Faun (2. August). Sie steht für die Verschmelzung von alten Klängen mit moderner Musik. Die Fans von klassischen Tönen kommen zweimal auf ihre Kosten: Puccinis meistgespielte Oper „Tosca“ entführt am 31. Juli in das mondäne Rom des 19. Jahrhunderts. Und die Traditions-Veranstaltung „Kloster in Flammen“ kommt am 9. August mit einem „Feuerwerk der Tenöre“ in den Kreuzgang.

Den Platz des Comedians nimmt Dominik „Dodokay“ Kuhn ein, der mit seiner Live-Comedy „Die Welt auf schwäbisch“ auch den Calwer Klostersommer zum Lachen bringen will (6. August).