nach oben
13.02.2018

Cézanne-Schau in Karlsruhe ein Erfolg

Karlsruhe. Mit fast 120 000 Besuchern ist die Ausstellung „Cézanne – Metamorphosen“ in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe zu Ende gegangen. Sie ist damit die erfolgreichste Schau in der Geschichte des Hauses.

„Der Erfolg ist wirklich überwältigend“, sagte Direktorin Pia Müller-Tamm. Nach Angaben der Kunsthalle wurden seit Ende Oktober vergangenen Jahres, dem Beginn der Schau, genau 116 361 Besucher gezählt. Schluss war am Sonntag. Den bisherigen Rekord hielt in dem Haus die Ausstellung „Grünewald und seine Zeit“ vor zehn Jahren mit rund 100 300 Besuchern.

Für „Metamorphosen“ hatte Kurator Alexander Eiling nach zwei Jahren Vorarbeit für die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg gut 100 Werke aus allen Schaffensphasen des Künstlers nach Karlsruhe geholt. Es war die größte Cézanne-Ausstellung im Südwesten seit 1993. In die Kunsthalle Tübingen strömten damals rund 430 000 Kunstliebhaber, um Werke des französischen Meisters Paul Cézanne zu bewundern.