nach oben
In der neuen Ausstellung ist auch die Installation „La Biomista? Cosmopolitan Chicken Projekt“ von Koen Vanmechelen zu sehen. Foto: Deck
In der neuen Ausstellung ist auch die Installation „La Biomista? Cosmopolitan Chicken Projekt“ von Koen Vanmechelen zu sehen. Foto: Deck
30.10.2015

Cyborgs und Chimären – ZKM zeigt neue Ausstellung

Karlsruhe. Das Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie beschäftigt sich in seiner neuen Ausstellung „Exo-Evolution“ mit der Verschränkung von Kunst und Wissenschaft. Im Mittelpunkt steht dabei das Heraustreten des Menschen aus der natürlichen Evolution.

Die Ausstellung beginnt morgen und endet am 28. Februar 2016. Sie ist dabei zentraler Teil der „Globale“, die – aus Anlass des Stadtgeburtstags – für 300 Tage in Karlsruhe veranstaltet wird. Die Themen reichen vom Einsatz dreidimensionaler Druckverfahren in Architektur und Kunst bis zur automatisierten Züchtung neuer Mikroorganismen. Sie zeigt dem Zuschauer die Gegenwart in ihrer Schonungslosigkeit – geprägt von 3-D-Druckern und Robotern, Cyborgs und Chimären, von synthetischen Lebewesen, neuen Erkenntnissen der Weltraumforschung oder der Molekularbiologie. dpa/pm