nach oben
Das Fest im Jahr 2017 war ein Publikumsmagnet. Foto: Deck/dpa
Das Fest im Jahr 2017 war ein Publikumsmagnet. Foto: Deck/dpa
29.11.2017

Das Fest in Karlsruhe freut sich auf Bosse und die Simple Minds

Karlsruhe. Der Kartenvorverkauf für die 34. Das-Fest-Auflage vom 20. bis 22. Juli 2018 hat gestern begonnen. Ein Tagesticket kostet erstmals zehn Euro, inklusive eines KVV-Tickets für alle Zonen.

Die Hauptacts stehen bereits fest. Einer war im Jahr 1997 schon mal auf dem Fest: die Simple Minds. Die Band um Frontmann Jim Kerr hat mit Hits wie „Don’t You (Forget About Me)“, „Alive And Kicking“ oder „Belfast Child“ Klassiker der Popkultur geschaffen. Nachdem die Schotten zuletzt mit akustischen Versionen unterwegs waren, planen sie im kommenden Jahr ihren 40. Geburtstag und dazu ein neues Album, das sie sonntags auf dem Fest vorstellen.

Auch Bosse war 2013 schon einmal da – dem Jahr, als er den Bundesvision Song Contest gewann. Der Songschreiber erzählt in mittlerweile sechs Alben Geschichten von Liebe und Freundschaft, Stärken und Schwächen, Freude und Trauer. Sein letztes erreichte hierzulande Platz eins der Charts. In Karlsruhe wird er freitags auftreten. Diesen ersten Festivaltag eröffnet um 17.30 Uhr das Berliner Indie-Pop-Quintett Von Wegen Lisbeth, dessen Video zum Titel „Bitch“ einen Echo erhielt. Samstags spielen die Newcomer Losamol allgäuerischen Reggae. Und der Sonntagvormittag wird traditionell der Klassik gewidmet, diesmal mit Vivaldi-Melodien.