nach oben
Mit seinem Kabarettprogramm kommt Bernd Stelter. Foto: Esser
Mit seinem Kabarettprogramm kommt Bernd Stelter. Foto: Esser
07.06.2019

Der Herbst wird bunt in der Kulturhalle: Remchingen feiert 50 Jahre Woodstock-Festival und den Blues

Remchingen. Das neue Programm der Remchinger Kulturhalle ist vielfältig: Kleinkunst, Kabarett, Theater, Rockkonzerte mit internationalen Stars. Und es hat einige Überraschungen zu bieten. So wird das Festival „Remchingen & Blues“ mit drei bekannten Bluesrockgrößen aufwarten.

Am Donnerstag, 17. Oktober, tritt Laura Cox mit Band aus Frankreich auf, die besonders dem jüngeren Publikum aus vielen Youtube-Videos bekannt ist. Am darauffolgenden Tag teilen sich Jimmy Cornett und die Jimmy Reiter Band die Bühne. Beide Formationen sorgen überall in Europa für gute Laune und volle Hallen.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr kehrt Bernd Stelter mit einem neuen Programm nach Remchingen zurück. Dieses Mal stellt er seine großartigen Fähigkeiten als Kabarettist unter Beweis. „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“, heißt es am Dienstag, 26. November.

Vor 50 Jahren fand das legendäre Woodstock-Festival in den USA statt – ein Grund für die Kulturhalle, an diesen großen Moment der Musikgeschichte zu erinnern. An zwei Tagen wird der „Sound of Woodstock“ gefeiert. Mit Ten Years After kommt am Samstag, 30. November, eine der Bands nach Remchingen, die schon auf der Woodstock-Bühne stand und zeigt, dass ihre Musik auch nach 50 Jahren nichts an Reiz verloren hat. Den ersten Tag des Festivals werden Santana Classics und Marion La Marche, die mit ihrer Band Lieder von Janis Joplin interpretiert, bestreiten.

Und mit Sweet geben sich unter dem Titel „Still Got The Rock“ bereits am Donnerstag, 14. November, vier Musiker-Urgesteine die Ehre. Deutlich jünger ist die Kapella Petra, die am Samstag, 7. Dezember, mit ihrer „Nackt“-Tour im Löwensaal Nöttingen gastiert. Jung und alt gleichermaßen locken hingegen die beliebten SWR3 Live Lyris am Donnerstag, 7. November.

www.kulturhalle-remchingen.de