760_0900_145806_.jpg
Zur Kultband avanciert: das Moka Efti Orchestra. 

Der Sound aus „Babylon Berlin“ zu Gast in Remchingen

Remchingen. „Babylon Berlin“: Die Hauptstadt ist wild, dreckig, glamourös und feierwütig zugleich. Keine Band bringt diese explosive Stimmung der „Roaring Twenties“ so mitreißend auf die Bühne wie das Moka Efti Orchestra. Als Bigband der bekannten TV-Serie lässt das 14-köpfige Ensemble dieses Lebensgefühl hochleben. Und zwar so begeisternd, dass Moka Efti zur Kultband avancierte: Am Freitag, 30. September, 20 Uhr, spielt das Orchester im Rahmen des BlackForestJazz in der Kulturhalle Remchingen.

PK Black Forrest Jazz Osterfeld
Kultur

Black Forest Jazz 2022: Veranstalter setzen voll auf Vielfalt

Swing, Hot-Jazz und Ragtime, Blues, Chansons und opulente Charleston-Nummern: Die Originalband der Serie lädt die Konzertbesucher buchstäblich ein ins „Moka Efti“, einen der Unterhaltungspaläste des Berlins der 1920er-Jahre. Historische Genauigkeit ist dabei nicht das Ziel der vielfältigen Kompositionen, sondern wie im von Severija Janušauskaitė gesungenen Titelsong „Zu Asche, Zu Staub“ geht es um ein lebendiges, auf heute übertragbares Gefühl. Tanzen ist ausdrücklich erwünscht.

Programm und Karten: www.blackforestjazz.de