nach oben
George Michaels Tod jährt sich. Foto: Singer
George Michaels Tod jährt sich. Foto: Singer
22.12.2017

Der Weihnachtshit von George Michael lebt weiter

In den Offiziellen Deutschen Single-Charts hält George Michael – genauer gesagt seine Band Wham! – mit dem Hit „Last Christmas“ aus dem Jahr 1984 einen kaum zu glaubenden Rekord: Mit mehr als 127 Wochen ist das Lied, dessen Videoclip für viele Kult ist und in einem Schweizer Chalet im Schnee spielt, die am häufigsten platzierte internationale Produktion überhaupt. Mit nur 53 Jahren starb George Michael vor einem Jahr am ersten Weihnachtstag nach einer Herzerkrankung. Er hatte auch eine Fettleber, die oft durch einen ungesunden Lebensstil entsteht. Letzte Bilder zeigten den Sänger, der immer wieder durch Drogenexzesse auffiel, stark übergewichtig.

Privat hatte er einige Schicksalsschläge zu verkraften. Anfang der 1990er-Jahre verlor er seine große Liebe – den Brasilianer Anselmo Feleppa – an die Immunschwächekrankheit Aids. Dass Michael überhaupt schwul war, wurde erst 1998 richtig bekannt.

In seiner mehr als 30-jährigen Karriere verkaufte George Michael fast 100 Millionen Alben. Unter den vielen Hits des Popsängers sind Ohrwürmer wie „Wake Me Up Before You Go-Go“. In den späten 1980ern und 19 90ern wurde Michael als Solokünstler immer mehr als Sexsymbol vermarktet – weitere Hits hießen denn auch „I Want Your Sex“ und „Fastlove“. Mit Elton John, mit dem er befreundet war, sang Michael „Don’t Let The Sun Go Down On Me“.

Fans des Sängers haben keinerlei Chance, sein Grab zu besuchen. Er ist auf dem Highgate-Friedhof im Norden Londons begraben – in einem Bereich, der nur für seine Familie und enge Freunde zugänglich ist.