nach oben
21.09.2016

Die letzten Sechs – Shortlist zum Buchpreis steht fest

Frankfurt/Main. Sechs Romane, die unterschiedlicher kaum sein könnten und doch etwas gemeinsam haben: „Eine starke Bodenhaftung“ beobachtet die Jury für den Deutschen Buchpreis bei allen Autoren, die sie auf die Shortlist setzte.

Man habe „hart und kontrovers diskutiert“, gesteht Jury-Sprecher Christoph Schröder. Der Sieger wird am 17. Oktober bekanntgegeben und erhält 25 000 Euro.

Alte Bekannte stehen auf der Shortlist wie Bodo Kirchhoff und Thomas Melle. Auch zwei Österreicher sind dabei: der junge Erfolgsautor Reinhard Kaiser-Mühlecker und Eva Schmidt. Der 30-jährige Philipp Winkler hat seinen ersten Roman vorgelegt. Und André Kubiczek wandelt sich gerade, so der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, vom „literarischen Trashpiloten“ zum ernsthaften Autor.

Der ist Thomas Melle schon lange. Sein Werk „Die Welt im Rücken“ hat die Jury regelrecht erschüttert. Melle erzählt von seiner bipolaren Störung. Die bewegende Geschichte kommt auch in Pforzheim an. „Das Buch wurde recht gut gekauft“, sagt der Buchhändler Uwe Mumm aus Dillweißenstein.

„Ziemlich hart“ fand die Jury Philipp Winklers Romandebüt „Hool“, das Einblick gibt in eine literarisch unterbelichtete Szene: Hooligans.

Ebenfalls stark in einem Milieu verankert ist Reinhard Kaiser-Mühleckers „Fremde Seele, dunkler Wald“, die Geschichte zweier Brüder, deren väterlicher Hof verfällt. „Sehr still“ kommt Eva Schmidts „Ein langes Jahr“ daher. Ein Roman in 38 Episoden, erzählt aus wechselnden Perspektiven. „Dieses Buch hat bei uns bisher keine Rolle gespielt“, sagt Mumm.

Der bekannteste Name auf der Shortlist ist Bodo Kirchhoff. Sein jüngstes Buch heißt „Widerfahrnis“: Zwei älteren Menschen widerfährt die Liebe. In diese zeitlose Story bricht die Aktualität ein – in Gestalt eines Flüchtlingsmädchens. „Kirchhoff ist ein sehr sympathischer Typ. Man kommt in seine Bücher meist schnell herein“, sagt Mumm, der den Autor noch aus seiner Lehrzeit beim Heidelberg Buchhändler Ziehhank kennt.