nach oben
Aurora Aksnes
Aurora Aksnes
14.03.2016

Eine Stimme wie das Polarlicht: Die 19-jährige Aurora wühlt die Pop-Welt auf

Oslo. Sie heißt wie das Polarlicht, und wenn das Töne produzieren könnte, klänge es wahrscheinlich auch so: Die zierliche Norwegerin Aurora ist auf dem besten Weg zur Popgöttin. Mit „All My Demons Greeting Me as a Friend“ hat die Sängerin ihr erstes Album vorgelegt.

Darauf klingt ihre Stimme gleichzeitig zerbrechlich und kraftvoll, immer aber einen Hauch geheimnisvoll. Ihr zuzuhören, beruhigt und wühlt auf. Davon, dass die 19-Jährige, die mit vollem Namen Aurora Aksnes heißt, eine steile Karriere vor sich hat, war US-Sängerin Katy Perry schon im vergangenen Jahr überzeugt: „Endlich. Neue Musik, die mein Herz zum Flattern bringt“, twitterte der Popstar und verlinkte den Song „Runaway“ des Teenagers. Danach landete die Norwegerin mit dem Oasis-Cover „Half the World Away“ Ende 2015 einen Chart-Erfolg in Großbritannien. Auf dem Album ist das Lied nicht enthalten, dafür die starke Nummer „Running With The Wolves“, die als Titelsong der Vodafone-Werbung bekannt wurde. Nach dem Erscheinen der Platte mit zwölf Songs am vergangenen Freitag tourt Aurora mit ihrem durchdringenden Elektropop durch die Welt.