760_0900_104845_film3.jpg
Angetan vom Erstlingswerk „Im Schatten der Sonne“ der Dietlinger Regisseurin Britt Abrecht (links) und ihrer Hauptdarstellerin Hannah Jasna Hess war der frühere Berlinale-Chef Dieter Kosslick. Beide stammen aus Ispringen.  Foto: Frei 

Ex-„Mister Berlinale“ - In seiner Heimat Ispringen blickt Dieter Kosslick zurück auf seine Jugendjahre

Ispringen. Termine ohne Ende: Dieter Kosslick ist vom ruhigen Rentnerleben weit entfernt. Sichtlich berührt sitzt Dieter Kosslick am Mittwochabend in der ersten Reihe der Sport- und Festhalle Ispringen, als der Abspann des Films „Im Schatten der Sonne“ läuft. Rund 250 Besucher waren zur Aufführung des Erstlingwerks der jungen Dietlinger Regisseurin Britt Abrecht gekommen. Vor allem auch wegen deren Hauptdarstellerin Hannah Jasna Hess, die wie Kosslick in Ispringen aufgewachsen ist.

Und Kosslick, der 18 Jahre Chef der Internationalen Filmfestspiele Berlin war und sich von diesen im Frühjahr in den Ruhestand verabschiedet hatte, ist voll des Lobes über die nach

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?