760_0900_121955_eunice_clarissa.jpg
Ausgezeichnet: Maria Eunice Clarissa.  Foto: privat 

Film-Preis für Pforzheimer Absolventin Clarissa

Pforzheim. Die Bachelorarbeit „Who You Are“ der Pforzheimer Hochschulabsolventin Maria Eunice Clarissa hat im Oktober den Preis des Across the Globe Film Festivals in der Kategorie „Best Student Film“ und „Best Music“ gewonnen. Ihr Kurzfilm ist als Abschlussarbeit im Studiengang Visuelle Kommunikation entstanden und wurde auch beim virtuellen European Short Film Festival im November gezeigt.

Den Animations-Streifen „Who You Are“ schuf die Designerin im Rahmen ihrer Bachelorarbeit mit dem Verfahren „Rotscoping“. Bei dieser Technik dreht man den Film real und zeichnet ihn dann in Einzelbildern ab. Die 25-Jährige beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit dem Aspekt von kultureller Identität.

Sie selbst ist Indonesierin mit chinesischen Wurzeln, kam für das Studium aus Südostasien nach Pforzheim, sodass der Umgang mit verschiedenen Kulturen sehr präsent für sie ist. Leider musste auch sie Erfahrungen mit Diskriminierung machen. Aber auch aktuelle Themen wie der Tod von George Floyd und die Xenophobie gegenüber Asiaten aufgrund des Corona-Virus’ regten die Filmemacherin an.