nach oben
Probenszene aus „Die Frauen von Troja“ (von links) mit Markus Löchner als Thaltybios 1, Konstanze Fischer (Kassandra), Susanne Schäfer (Hekabe) und dem Chor (Pforzheimer Bürgerinnen). Foto: Heymann
Probenszene aus „Die Frauen von Troja“ (von links) mit Markus Löchner als Thaltybios 1, Konstanze Fischer (Kassandra), Susanne Schäfer (Hekabe) und dem Chor (Pforzheimer Bürgerinnen). Foto: Heymann
22.09.2017

„Frauen von Troja“ von Euripides zum Auftakt der Theater-Schauspielsaison

Pforzheim. Das Theater Pforzheim setzt sich wieder einmal mit einem Stoff der Antike auseinander und unterstreicht mit der Regiearbeit des neuen Oberspielleiters Hannes Hametner, wie aktuell die Themen jener Epoche vor 2500 Jahren sind.

Zugleich vermittelt das Antikriegsstück „Die Frauen von Troja“ (Euripides 415, vor Christus, in der Neudichtung von Walter) Lust auf eine faszinierende Sprachkultur: Das Publikum erwartet zum Auftakt der Schauspielsaison ein sprachlich archaisches Werk, das übrigens auch unter Beteiligung zahlreicher Pforzheimer Bürgerinnen zur Aufführung kommt. Beliebte Schauspieler wie Jens Peter, Markus Löchner und Konstanze Fischer stehen ebenso auf der Bühne wie neue Ensemblemitglieder, die hinzustoßen, darunter Susanne Schäfer und Sophie Lochmann.

Syrien, Afghanistan, Irak, Mali, die Ukraine – unsere Gegenwart ist in ein neues Zeitalter eingetreten, in dem Kriege als Mittel der Politik wieder salonfähig erscheinen, während die restliche Welt zuschaut. „Als ob es Siege gäbe/wenn die Menschen sterben, können wir mit der trojanischen Königin Hekabe aus den „Frauen von Troja“ antworten. Der am meisten bedichtete Ur-Krieg um Troja ist Gegenstand der Inszenierung von Hannes Hametner. Mit dem expressiven Frauen-Stück von Euripides, in dem die Männer nur als Handlanger des Krieges auftreten, wird nicht nur das Leid der Frauen beschrieben, sondern auch ihre Verantwortung als Mütter.

Premiere am Samstag, 23. September, um 19.30 Uhr im Großen Haus mit einer Einführung um 19.10 Uhr im Theater-Foyer. www.theater-pforzheim.de