nach oben

© dpa
08.06.2015

Fritz Kalkbrenner als weiterer Headliner bei "Das Fest"

Thank you New York! Thanks Brisbane!, Xiè Xiè Shanghai!, Gràcies Barcelona! Die Fotogalerie auf der Webseite von Fritz Kalkbrenner ist beeindruckend. Im Juli wird nun „Danke DAS FEST Karlsruhe“ hinzukommen. Fritz Kalkbrenner ist der Sonntags-Headliner beim Festival, das vom 24. bis 26. Juli in der Günther-Klotz-Anlage Karlsruhe stattfindet.

Mit seinem neuen Album "Ways Over Water" und seiner neuesten Single „The Void" ist der Berliner DJ zur Zeit in aller Munde, seine Konzerte füllen die großen Hallen – rund 140 Auftritte hat er im Jahr in aller Welt.  Längst aber gehört Kalkbrenner zu den international meistgebuchten Liveacts für elektronische Musik. Noch im Frühjahr spielte er auch in Deutschland eine restlos ausverkaufte Tournee durch große Hallen mit zahlreichen Zusatzshows.

Eigentlich ist Kalbrenner gar kein DJ, er legt keine Platten auf. Aus den Boxen wummert seine eigene Musik, die aus dem Rechner kommt, sein Techno. Und er singt dazu – mit traurig souliger Stimme. Dass in Fritz Kalkbrenners Brust das Herz eines Soulboys schlägt, ist kein Geheimnis. Wie soll es auch anders sein, bei so einer Stimme. Soul ist das Fundament, auf dem alles, was seine Musik heute ausmacht, gebaut und gewachsen ist. „Techno bewegt mich. Nicht nur im Kniegelenk, sondern auch im Herzen“, sagte er der FAZ. DAS FEST-Besucher werden am Sonntagabend zustimmen. Alle, die für den Sonntag noch kein Ticket haben, sollten sich beeilen: Es gibt nur noch wenige an den bekannten Vorverkaufsstellen. Tickets für den Hügelbereich für den DAS FEST-Freitag und –Samstag sind bereits ausverkauft.

Im Herbst 2008 gelang Fritz Kalkbrenner mit ”Sky And Sand“ aus dem Soundtrack zu Berlin Calling, eine Zusammenarbeit mit seinem Bruder Paul, der Durchbruch der ihn und seine Stimme dank diverser Charts-Platzierungen international bekannt machte. 2010 erschien ”Here Today Gone Tomorrow“, Fritz’ Debüt-Album, mit dem er endgültig aus dem Schatten seines Bruders tritt und für seinen ganz eigenen, souligen Sound-Entwurf gefeiert wird. ”Here Today Gone Tomorrow“ landet in den Top Ten der Groove-Jahrescharts und in den iTunes Top 5 und wird Album des Jahres in der Raveline. Seitdem jettet Fritz Kalkbrenner Woche für Woche von Club zu Club und Festival zu Festival.