nach oben
02.03.2018

Kammerorchester spielt Hommage an Richard Strauss

Pforzheim. Unter der Leitung von Chefdirigent Timo Handschuh präsentiert das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim im 4. Abonnementkonzert Facetten des musikalischen Schaffens des Komponisten Richard Strauss. Im Mittelpunkt stehen dabei die Solisten Andreas Schablas, Soloklarinettist des Bayerischen Staatsorchesters, und Riccardo Terzo, Solofagottist des Mozarteum Orchesters Salzburg, mit ihrer Interpretation des Duett-Concertino für Klarinette und Fagott, wie das Kammerorchester mitteilt.

Das Konzert findet am morgigen Sonntag um 19 Uhr im Großen Saal des CongressCentrums statt. Die Hommage an den großen wie auch ambivalenten Komponisten beginnt mit der Sinfonie nach dem Streichquartett A-Dur op. 2, dem Streichquartett in orchestraler Form, das in der Jugend des selbstbewussten Musikers und Komponisten entstand. Mit dem Duett-Concertino für Klarinette und Fagott F-Dur geht die Reise dagegen bis in Strauss’ vorletztes Lebensjahr. Zwei Holzblasinstrumenten gewidmet, umgarnen sich Andreas Schablas an der Klarinette und Riccardo Terzo am Fagott. Mit der Suite „Der Bürger als Edelmann“, das der mittleren Schaffensperiode Richard Strauss‘ zuzuordnen ist, schließt sich der kompositorische Lebenskreis. pm