nach oben
Bis zu 325 Millionen Euro teuer könnte die Sanierung des Schauspielhauses werden. Foto: Deck
Bis zu 325 Millionen Euro teuer könnte die Sanierung des Schauspielhauses werden. Foto: Deck
21.07.2017

Kostenexplosion bei der Sanierung des Schauspielhauses Karlsruhe

Karlsruhe. Der Neubau des Schauspielhauses in Karlsruhe könnte wesentlich teurer werden als bislang geplant. Aus den ursprünglich gedeckelten 125 Millionen Euro Baukosten könnten nach aktuellen Berechnungen bis zu 325 Millionen Euro werden. Der Gemeiderat verlangt Aufklärung.

Die Preissteigerung beschäftigt danach auch die entscheidenden Gremien: Der Verwaltungsrat der Badischen Staatstheater trifft sich heute zur Krisensitzung, und der Gemeinderat will die Teuerung bei seiner Sitzung am Dienstag debattieren.

Im Sommer 2015 wurde das Wiener Architekturbüro Delugan Meissl mit dem Karlsruher Büro Wenzel + Wenzel dazu auserkoren, Detailpläne für das Theater auszuarbeiten. Demnach ist der ursprüngliche Kostenrahmen nicht zu halten. Aufgerufen wird jetzt ein Preis von 270 bis 325 Millionen Euro für die Sanierung und die Erweiterung. Erstmals habe man jetzt eine „Gesamtbetrachtung der Kostenfaktoren“, hatte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) nach Bekanntwerden der neuen Zahlen wissen lassen.