760_0900_113657_LLNotare_Finissage_DankeI.jpg
Collage aus den Arbeiten von Ilona Trimbacher und Ruth Kasper.  Foto: Privat 

Kunst gegen Koller: Ilona Trimbacher und Ruth Kasper starten eine Art Lieferservice für ihre Arbeiten

Calw/Tiefenbronn. Die eigenen vier Wände können wegen der Kontaktbeschränkungen auf Dauer ganz schön dröge erscheinen. So ergeht es auch Ruth Kasper und Ilona Trimbacher. „Die gewohnten Abwechslungen kommen gerade zu kurz“, sagen die beiden Künstlerinnen. Deshalb haben sie sich eine Aktion gegen den Lagerkoller überlegt. Sie soll den Leuten helfen, ihre Wohnungen etwas aufzuhübschen.

Trimbacher und Kasper stellen ihre Kunst den Bewohnern in der Region zur Verfügung – kostenlos als Leihgabe. Sie wollen die Arbeiten den Interessenten in einem Umkreis von 50 Kilometern an die Haustür bringen und versprechen, die aktuellen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

Wie genau das Prozedere funktioniert, erklärt Ruth Kasper aus Tiefenbronn-Mühlhausen auf ihrer Internetseite www.fotokunst.ruth-kasper.de. Dort sind auch die Werke zu „besichtigen“, die sie in dieser Art Lieferservice zur Verfügung stellt. Man kann sich einen Eindruck verschaffen von ihren klassischen oder in Mischtechnik collagierten Fotografien. Darunter finden sich Werke der flächigen, mit der Raumtiefe spielenden Serie „unterwegs“, die zuletzt bei der Ortszeit-Ausstellung zu sehen war.

Ilona Trimbacher aus Calw zeigt auf der Internetseite www.ilonatrimbacher.com ihre oft gewitzten Illustrationen, etwa die bei den vergangenen „Offenen Ateliers“ präsentierten „Schwarzwälder Stricheleien“, die die Eigenheiten der Menschen und Landschaft so liebevoll karikieren.

Die Künstlerinnen hatten zuletzt eine gemeinsame Ausstellung in Nagold. Die ausgefallene Finissage ist nun auch auf Kaspers Homepage virtuell zu besuchen.

Michael Müller

Michael Müller

Zur Autorenseite