nach oben
Schuh-Fans sind von den Sneakers Raf Simons Stan Smith von adidas begeistert.
Schuh-Fans sind von den Sneakers Raf Simons Stan Smith von adidas begeistert.
Die Barbie-Edition Kimora Lee Simmons ist kaum zum Spielen gedacht.
Die Barbie-Edition Kimora Lee Simmons ist kaum zum Spielen gedacht.
Teures Duftwasser: „Untitled“ vom Maison Martin Margiela.  Koch
Teures Duftwasser: „Untitled“ vom Maison Martin Margiela. Koch
23.06.2017

Luxusgüter für die Ärmsten der Armen - Versteigerung der Exponate kommt „Menschen in Not“ zugute

Pforzheim. Packen Sie den gut gefüllten Geldbeutel ein, denn diese Gelegenheit bietet sich nur einmal: Exponate der „Luxus!?“-Ausstellung, die am Samstag endet, werden dann ab 17.30 Uhr versteigert.

Begehrte Objekte, die sich nicht jeder leisten kann, kommen unter den Hammer, um denen zu helfen, die sich nichts leisten können. Denn die 27 zur Versteigerung anstehenden Exponate werden zugunsten des PZ-Hilfsvereins „Menschen in Not“ angeboten. „Ein Gedanke“, sagt Kuratorin Bettina Schönfelder, „den wir schon zu Beginn der Ausstellung hatten“. Denn gerade im Jubiläumsjahr sollen die Luxusartikel, die für die Schau im Alfons-Kern-Turm großteils gekauft oder teils gespendet wurden, den Menschen in Pforzheim zugutekommen. „Die Luxus-Vorstellung des Unerreichbaren wird damit unterminiert.“ Denn mit nur einem Euro starten die Gebote. Unter anderem für einen Louis-Vuitton-Bilderrahmen, eine Bottega-Veneta-Tasche, ein paar kupferfarbene Sneakers Raf Simons Stan Smith von adidas oder die Barbie Sammleredition Kimora Lee Simmons. Alles Kultobjekte, alle mindestens mehrere Hundert Euro wert. Zudem gibt es superteures Mineralwasser – die Flasche Filico aus Japan kostet im Handel schlappe 230 Euro –, ein Parfüm vom Maison Martin Margiela, eine Spielwelt von Playmobil (Luxusvilla und viel Zubehör), den großen Stehbär Ralf von Teddy Hermann und vieles mehr.

Wie läuft die Versteigerung ab? Auktionator Gerhard Baral geht von Vitrine zu Vitrine und ruft die einzelnen Objekte aus. Mitsteigern kann jeder über 18 Jahren, der den Betrag sofort bar bezahlen kann. Wer die höchst spannende Ausstellung kurz vor Toresschluss noch erleben will, der hat dazu bei einer Führung am Sonntag um 14 Uhr Gelegenheit.

Internet: luxus.hs-pforzheim.de