nach oben
Welt-Star mit schwäbischen Wurzeln: Marlis Petersen kommt nach Maulbronn.
Welt-Star mit schwäbischen Wurzeln: Marlis Petersen kommt nach Maulbronn.
13.01.2017

Maulbronner Klosterkonzerte warten mit 27 Veranstaltungen auf

Am Freitag sang sie noch beim Elbphilharmonie-Eröffnungsfestival unter Kent Nagano, am 27. Juni wird sie bei den Klosterkonzerten Maulbronn einen Liederabend geben:

Das Konzert mit der weltweit gefragten Sopranistin Marlis Petersen ist für den Künstlerischen Leiter Sebastian Eberhardt ein besonderer Glücksgriff – „zumal wir bei den Klosterkonzerten auch selten einen Liederabend anbieten können“. Auch gleich zum Auftakt des Festivals am 20. Mai gibt es Ungewöhnliches: Bereits vor drei Jahren hat Eberhardt bei dem Komponisten Karsten Gundermann ein Oratorium in Auftrag gegeben: „Des Menschen Wille“ – ein Disput Martin Luthers mit Erasmus von Rotterdam – wird der Chor des Evangelischen Seminars mit großem Orchester unter Eberhardts Leitung uraufführen.

„Klar, dass wir uns als eine auf die Reformation zurückgehende Schule auch mit dem Jubiläum beschäftigen“, sagt der Musiklehrer. Und so stellt das Ensemble Weser-Renaissance exklusiv für Maulbronn Vokalwerke der Reformationszeit zusammen, wie sie in einer protestantischen Messe in der Mitte des 16. Jahrhunderts erklungen sein könnten (2. Juli). Ebenfalls spannend: Das Ensemble Ordo Virtutum hat Choralfragmente rekonstruiert, die unter anderem auf Gesängen aus dem Kloster Maulbronn basieren (16. September).

Gleich zwei Wanderkonzerte

Orgelkonzerte gibt es unter anderem mit Thomas Ospital, der Titular-Organist an der neuen Grenzing-Orgel des Maison de la Radio in Paris ist (25. Mai). Der Maulbronner Kammerchor ist in der neuen Saison gleich fünfmal zu erleben: Beim A-cappella-Konzert (1. Juli), zwei Wanderkonzerten (29. und 30. Juli) sowie bei zwei oratorischen Konzerten (23. und 24. September). Auch der renommierte Pianist Bernd Glemser hält dem Klostersommer als Artist in Residence die Treue und wird neben seiner „Kammermusikwoche mit Freunden“ (28. August bis 9. September) wieder einen Sommerkurs geben, ebenso wie die bekannte Gambistin Hille Perl und der Cellist Patrick Demenga.

Besonders beliebt sind die Konzerte im Kreuzganggarten mit ihrer besonderen Atmosphäre und den herausragenden Mitwirkenden: dem Signum saxophone quartet (7. Juli), dem Jazzchor Freiburg mit Beatboxer Lukas Derungs (8. Juli), German Brass (14. Juli) und Giora Feidman, der mit Gitanes Blondes Klezmermusik spielt (15. Juli).