nach oben
24.03.2016

Max Hollein wechselt nach San Francisco

Frankfurt. Das Frankfurter Städel Museum verliert seinen Direktor: Max Hollein (46) wechselt in die USA und wird zum 1. Juni Direktor der Fine Arts Museums of San Francisco. Der Kunsthistoriker Hollein hatte 15 Jahre lang die Schirn Kunsthalle und später auch das Städel sowie die Liebighaus Skulpturensammlung geleitet.

Die Kunstmuseen machten unter seiner Führung immer wieder mit spektakulären Ausstellungen von sich reden, etwa zu Raffael, Dürer oder Monet. Das Städel wurde saniert und mit einem Neubau erweitert. Hollein selbst erklärte: „Frankfurt nach über 15 Jahren zu verlassen, ist für mich und meine Familie eine schwere Entscheidung.“ Der Vater von drei Kindern fügte hinzu: „Selbst wenn ich befürchte, so gut und schön kann es nirgendwo anders sein, war es doch an der Zeit, einen nächsten Schritt zu gehen und sich einer neuen Herausforderung zu stellen.“