nach oben
© Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
30.10.2015

Öffentliches Eröffnungsfest der Begleitausstellung „Selfies“ in der Jungen Kunsthalle

Herzhaft in eine Spinne beißen und davon ein Selfie machen? Am Samstag, 31. Oktiber um 17 Uhr zum Eröffnungsfest der Ausstellung „Selfies“ in der Jungen Kunsthalle können die Besucher genau das tun.

Am Tag von Halloween wird es gruselige Häppchen geben, mit denen sich witzige Selfies zaubern lassen. So können Muffins in Spinnenform oder grüne Monster-Kekse verzehrt werden. Im „Selfie-Studio“ und in den oberen Werkräumen laden u.a. eine Graffiti-Wand und die Skyline einer Großstadt als „coole“ Hintergrundmotive ein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die jungen Besucher, die an verschiedenen Stationen Selfies in vielen Varianten machen, ihre Selfies ausgedruckt in ein „Netz“ hängen und Fotos anderer wie bei Instagram, Facebook und co. mit Klebe-Herzen „liken“ können.

Darüber hinaus werden Ergebnisse aus einem von der EU geförderten Selfie-Workshop präsentiert, der von drei Studentinnen der Kunstakademien aus Karlsruhe, Lyon und Edinburgh im Vorfeld mit Jugendlichen durchgeführt wurde.