0S1A0233
Der Pforzheimer Theaterintendant Markus Hertel rät Künstlern, sich von schlechten Kritiken nicht seelisch beeinflussen zu lassen.   Foto: Foto: PZ-Archiv/Meyer

Pforzheimer Theaterintendant nach der Kot-Attacke: "Schlechte Kritiken sind intern ein großes Thema"

Pforzheim/Hannover. Was am Samstagabend in der niedersächsischen Landeshauptstadt passiert ist, schlägt zu Beginn der Woche bundesweit hohe Wellen: Der Ballettdirektor des Staatstheaters Hannover beschmiert eine Kulturkritikerin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ im Foyer des Opernhauses mit Hundekot. Aus Wut und Rache: Marco Goecke wirft Wiebke Hüster vor, dass wegen ihrer persönlichen negativen Kritiken Ballett-Abonnements gekündigt worden seien. Wie geht man am Pforzheimer Theater mit schlechten Kritiken um? 

"Man reflektiert und versucht,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?