760_0900_126899_Pop_up_Museum_Schaufenster_beklebt.jpg
Das Schaufenster des Museumsprojekts bleibt vorerst noch mit Folie verklebt.  Foto: Landesmuseum Württemberg/Zwietasch 

Pop-Up-Museum in Knittlingen: Warum das Projekt noch warten muss

Knittlingen. Die Eröffnung eines temporären Museums im ehemaligen Kaufladen der Familie Leitz an der Marktstraße 14 in Knittlingen muss verschoben werden. Die Entwicklung der Pandemie lässt den Organisatoren keine andere Wahl, wie diese mitteilen. Die Ausstellungsmacher überbrücken die Zeit nun mit digitalen Angeboten.

Neue Laufzeit für die Ausstellung ist nun der Zeitraum vom 11. bis zum 27. Juni. Ursprünglich sollte das temporäre Museum im Zentrum der Fauststadt

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?