760_0900_124591_87.jpg
Wie ein Zirkuszelt auf hölzernen Stützen unterm geschwungenen Sternenhimmel: Der denkmalgeschützte Saal Rex 1 sieht, wenn auch mit weniger Sitzplätzen als früher, heute noch so aus, wie ihn Architekt Theo Preckel junior in den 1950er-Jahren entworfen hatte. 

Popcorn-Duft und roter Teppich: Erinnerungen an goldene Leinwandjahre

Die Kinos sind derzeit wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Was bleibt, ist Vorfreude. Und Nostalgie. Gemeinsam mit der Kinofamilie Geiger schwelgtdie PZ in Erinnerungen an die guten, alten Zeiten.

Der süße Duft nach Popcorn, das Rattern des Projektors, der rote Teppich, das goldene Geländer an den Treppen des Universum – all das kommt Nicolas Geiger in den Sinn, wenn er an seine Kindheit denkt. Für

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?