nach oben
26.02.2016

Siebenjähriger findet alte Frauenstatue

Jerusalem. Im Norden Israels hat ein siebenjähriger Junge eine 3400 Jahre alte Frauenstatue aus Ton gefunden. Das Kind sei mit Freunden in der Nähe der antiken Stadt Bet Schean unterwegs gewesen, teilte die israelische Altertumsbehörde am Donnerstag mit.

In einem Gebiet archäologischer Ausgrabungen in Tel Rehov habe der kleine Ori auf einem Hügel die schlammverkrustete Statue entdeckt. Die Figur, die eine stehende nackte Frau darstellt, sei „typisch für die kanaanitische Kultur des 15. bis 13. Jahrhunderts vor Christus“, sagte Professor Amihai Mazar, Leiter der Ausgrabungen vor Ort.