nach oben
Spender Werner Wild und die „Victoire“ von Heinz Mack. Foto: Ketterl
Spender Werner Wild und die „Victoire“ von Heinz Mack. Foto: Ketterl
20.09.2017

Skulpturen finden einen neuen Standort

Pforzheim. Die Edelstahlplastik „Victoire“ ist ein bedeutendes Werk des Bildhauers Heinz Mack (geboren 1931). Der Mäzen Werner Wild hatte sie 1991 für 88.000 Mark erworben und der Stadt geschenkt. Im Innenhof des Reuchlinhauses wurde sie aufgestellt. Doch mit diesem Standort war der Spender eigentlich nie so recht zufrieden. Er wünschte, dass sie „sichtbarer“ platziert werde. Daher wird sie nun, wie im Kulturausschuss des Gemeinderats bekannt gegeben wurde, mit Blick vom Eingangsbereich zur Dr.-Brandenburg-Straße auf der dortigen kleinen Grünfläche aufgestellt.

Weichen müssen die „Zwei Grazien“ von Wolfgang Thiel, die nicht ins Konzept der Neugestaltung der Fußgängerzone passen. Sie werden künftig in der Brötzinger Fußgängerzone nahe des Marktplatzes zum Verweilen einladen. Raphael Mürle erklärte für den Kulturrat, dass dieser es schade findet, dass diebeliebte Skulptur aus der Innenstadt an einen Standort zweiter Wahl umgesetzt wird.