nach oben
Die Staatliche Kunsthalle hat wieder einiges zu bieten.
Die Staatliche Kunsthalle hat wieder einiges zu bieten. © pm
25.07.2017

Staatliche Kunsthalle feiert Kultursommer - Theater, Yoga und Live-Musik

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe feiert mit allen Gästen und Interessierten den Kunsthallensommer. In diesem Jahr findet die Veranstaltung als einwöchiges Festival statt und bietet vom 29. Juli bis 4. August ein abwechslungsreiches und überraschendes Programm.

Von einem Künstlermarkt über einen Kunsthallen-Entspannungstag bis hin zu Improvisationstheater ist für jede Altersgruppe und für jeden Geschmackt etwas dabei. Alle Veranstaltungen des Kunsthallensommers können bei freiem Eintritt besucht werden. Auch der Eintritt in die aktuelle Sonderausstellung „Unter freiem Himmel. Landschaft sehen, lesen, hören“ sowie in die Sammlung der Kunsthalle sind während des Kunsthallensommers kostenfrei. Zum Kunsthallensommer 2017 sagt die Direktorin der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, Prof. Dr. Pia Müller-Tamm: „Die Begeisterung der Gäste im vergangenen Jahr hat uns motiviert, den Kunsthallensommer weiterzuentwickeln. Die beteiligten Kolleginnen und Kollegen haben ein tolles Programm zusammengestellt. Wir freuen uns auf viele Gäste und hoffen, dass wir wieder Neugierde auch bei all jenen wecken, die sonst nicht regelmäßig zu uns kommen.“

Das Programm des diesjährigen Kunsthallensommers im Überblick

Eröffnet wird der Kunsthallensommer am Samstag, 29. Juli mit einem Künstlermarkt im Botanischen Garten. Lokale und regionale Künstler stellen aus, die Gäste erwartet außerdem Musik und Kulinarisches. Veranstaltungsbeginn ist 12:00 Uhr. Am Sonntag, 30. Juli, steht ein Familiennachmittag im Botanischen Garten auf dem Programm. Die kleinen und großen Gäste erwartet unter anderem Henrys Dreirad-Zirkus, Lesungen aus den fantastischen Büchern von Cornelia Funke, Kinderschminken, Führungen und eine Museumsrallye. Auch am Sonntag ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Für einen perfekten Start in den August sorgt der Kunsthallensommer: Am 1. August lädt die Kunsthalle zu einem Sundowner in den Botanischen Garten ein. Ab 17:00 Uhr sorgt dort DJ Ubbo Gronewold für eine entspannte Atmosphäre, bei der sich wunderbar ein Getränk zum Feierabend genießen lässt. Ab 20:00 Uhr gibt der Sänger „Oh Sleep“ ein Live-Konzert. Der 2. August (Mittwoch) steht ganz im Zeichen von „Kunst und Entspannung“.Nach dem großen Erfolg des Vorjahres gibt es auch in diesem Kunsthallensommer wieder Yoga. Das Angebot wurde sogar um Kinder-Yoga, Pilates, Qi Gong und anderes mehr erweitert. Der Kunsthallensommer-Entspannungstag findet in der Orangerie statt und beginnt um 9:30 Uhr. Der letzte Kurs (Yoga Nidra) startet um 17:45 Uhr. Ein Einstieg ist im Tagesverlauf jederzeit möglich. Die genauen Uhrzeiten der Angebote können auf www.kunsthalle-karlsruhe.de aufgerufen werden.

Ungewöhnlich wird es am Donnerstag, 3. August, wenn das erste Kunsthallen-Quizevent zum Thema „Kunsthalle mal anders“ stattfindet. Das Kunsthallen-Team präsentiert eine unterhaltsame Veranstaltung, bei der ungewöhnliche Fragen rund um die Kunsthalle im Mittelpunkt stehen. Jeder, der mitraten, mitlachen und gewinnen möchte, ist herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet in der Orangerie statt, Beginn ist 19:00 Uhr. Ein Abend mit Improvisationstheater bildet am Freitag, 4. August, den Abschluss des Kunsthallensommers 2017. Unter dem Motto „So ein Theater“ präsentiert das Impro-Theater „Bühnensprung“ ab 19:00 Uhr Theaterszenen, die von berühmten Gemälden aus der Kunsthallen-Sammlung inspririert sind. Die Auswahl der Bilder trifft das Publikum. Veranstaltungsort ist der Feuerbach-Saal der Kunsthalle.

Der Hashtag zum Kunsthallensommer 2017 lautet #kuhaso17.
Alle Informationen zu Kunsthallensommer und zur Kunsthalle auf www.kunsthalle-karlsruhe.de.