nach oben
Trompeter Marc Bühler und Organist Timo Handschuh sind ein eingespieltes Team. Schon 15-mal waren sie in der Laurentiuskirche zu Gast.  Fotomoment
Trompeter Marc Bühler und Organist Timo Handschuh sind ein eingespieltes Team. Schon 15-mal waren sie in der Laurentiuskirche zu Gast. Fotomoment
08.12.2015

Strahlende Trompete, wirbelnde Orgel: Adventskonzert mit Marc Bühler und Timo Handschuh

Oberderdingen. Die Lust an musikalischer Vielfarbigkeit ist ihr Markenzeichen. Zum 15. Mal spielten Marc Bühler (Trompeten) und Timo Handschuh (Orgel) in Oberderdingen und gestalteten in der Laurentiuskirche ein facettenreiches Adventskonzert.

Barocke Werke englischer, italienischer und deutscher Meister, aber auch romantisch grundierte Stücke französischer Komponisten standen auf dem Programm.

Ein Geflecht aus Figurationen und Skalen bestimmte die Suiten-Sätze aus Henry Purcells „The Indian Queen“: Bühlers Trompete strahlte, Handschuh steuerte fröhliche Drehorgel-Atmosphäre bei. Festlich gestimmt die Wiedergabe einer Sonate von Domenico Gabrielli – geradezu überschwängliche Bläserabschnitte kontrastierten mit lyrischen oder gewichtig schreitenden Orgel-Passagen.

Pastoral feierlich dann das von César Franck für Orgel und Trompete eingerichtete „Panis Angelicus“: Andächtig lauschten die zahlreichen Zuhörer der von der Trompete klangschön vorgetragenen und von der Orgel umspielten Melodie. Handschuh, Chef des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim (SWDKO) steuerte auch meisterlich interpretierte Orgelkompositionen bei. Besonders erfreuten ein zartes „Largo“ und eine übermütig hüpfende „Courante“ aus Johann Sebastian Bachs 5. Französischer Suite.

Und die von ihm improvisierte Tanzsuite zu fünf Kinderliedern – darunter „Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“ – strotzte nur so vor ausgeklügelten Registerfarben. Am Ende gab es begeisterten Beifall.

Im Rahmen des 1250. Ortsjubiläums von Oberderdingen am 22. Juli 2016 ist auch ein Konzert des SWDKO unter der Leitung von Timo Handschuh geplant.