760_0900_124511_SWDKO_Videodreh_mit_Douglas_Bostock_28.jpg
Lockere Atmosphäre herrscht beim Videodreh mit Douglas Bostock und dem Kammerorchester.  Foto: Moritz 

Videoreihe mit Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim: Start ist jetzt online

Pforzheim. Mit einer neuen Videoreihe setzt das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim seine Online-Angebote fort. Seit Donnerstag ist nur der erste Film der Serie mit dem Titel „Discovery“ zu erleben. Hier präsentiert Chefdirigent Douglas Bostock eines der berühmtesten Werke für Streichorchester, Benjamin Brittens „Simple Symphony“.

In dem knapp dreiviertelstündigen Film stellt Bostock anhand musikalischer Beispiele zusammen mit dem Orchester Idee, Struktur und Klang dieses Werks vor. Brittens „Simple Symphony“ aus dem Jahr 1934 zählt zum Kernrepertoire der Kammerorchester, ist aber auch bei Liebhaber- und Schulorchestern sehr populär. Nach den Erläuterungen folgt jeweils eine komplette Aufführung der vier Sätze. Zu sehen und zu hören ist dies alles ab sofort auf dem YouTube-Kanal des Südwestdeutschen Kammerorchesters – in einer deutschen und einer englischen Fassung, die auch international für das Orchester werben soll. Produziert wurde der Film in Zusammenarbeit mit Paul Hoffer von Indigo Pictures im Großen Saal des CongressCentrums, der zum Film- und Tonstudio wurde.

www.pzlink.de/discovery