nach oben
17.02.2016

Wettbewerb für Stuttgarter Opernhaussanierung

Stuttgart. Ende des Jahres könnte feststehen, was die Sanierung und Erweiterung des Stuttgarter Opernhauses genau kosten wird. Der Verwaltungsrat der Staatstheater einigte sich auf den Zeitplan für die Vorbereitung des geschätzt rund 340 Millionen Euro teuren und auf sieben Jahre angelegten Bauprojekts.

Ein Architektenwettbewerb könnte 2017 ausgeschrieben werden. Eine Kreuzbühne soll es wohl werden, mit der das 100 Jahre alte Große Haus wieder zur Weltspitze aufschließen soll. Um dafür den notwendigen Platz zu schaffen, muss die Außenwand des denkmalgeschützten Gebäudes Richtung Landtag verschoben werden.