760_0900_131581_Quiet_Lane_im_Osterfeld_Pforzheim_04.jpg
Abwechslungsreiche Arrangements mit Liedern, die in der Seele berühren: Elena Liewald, Simon Hartfelder und Hannes Liewald (von links).  Foto: Moritz 

Wunderschöne Songs zum Träumen: Wie die Pforzheimer Folk-Band Quiet Lane im Kulturhaus Osterfeld begeistert

552 Tage hat Quiet Lane auf diesen Moment gewartet. Am 27. März 2020 wollte die Pforzheimer Folk-Band ihr damals neues Album „Jäger lauf“ vorstellen. Große Kapelle, großes Kino – so der Plan. Den die Pandemie sowas von zunichte gemacht hat. Wie auch die für vergangenen Herbst geplanten Alternativen. Nun waren gleich zwei, unter Corona-Bedingungen geplante und ausverkaufte Konzerte angesetzt: Am Samstag und Sonntag sind insgesamt knapp 200 Besucher ins Kulturhaus Osterfeld gekommen. Und die bekommen ein ganz anderes Konzert zu sehen. Und zu hören

Simon Hartfelder und Hannes Liewald hatten die Lockdown-Zeit

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?