nach oben

Eine Frau gießt auf der Wiesn die Blumen einer Braterei. Foto: Angelika Warmuth
Eine Frau gießt auf der Wiesn die Blumen einer Braterei. Foto: Angelika Warmuth
23.09.2018

Das Oktoberfest in Zahlen: 6,6 Millionen Maß Bier, 28 Tonnen gebrannte Mandeln

München. Millionen Besucher, Millionen Maß Bier - das Oktoberfest in München geht wieder los und zieht massig Besucher in die bayrische Landeshauptstadt. PZ-news hat zum größten Volksfest einige interessante herausgesucht.

Besucher: Rund sechs Millionen kommen alljährlich auf die Wiesn, der Rekord von 1985 lag bei 7,1 Millionen. Im vergangenen Jahr ließen schlechtes Wetter und Terrorangst die Zahl auf 5,6 Millionen sinken.

Festgelände: Das Wiesn-Gelände hat 34,5 Hektar. Bis zu 400 000 Menschen drängen an einem starken Tag auf das Areal.

Wirtschaftsfaktor: Gut eine Milliarde Euro bringen die Besucher ein.

Beschäftigte: Rund 8000 fest angestellte und 5000 wechselnde Arbeitskräfte sind im Einsatz.

Bierzelte: Das größte ist das Hofbräuzelt mit knapp 10 000 Sitzplätzen inklusive Biergarten. Alle Zelte zusammen: rund 119 000 Plätze.

Essen & Trinken: 2016 tranken die Gäste 6,6 Millionen Maß Bier. Dazu verzehrten sie knapp 367 000 Brathähnchen, 116 Ochsen und 58 Kälber. Plus 28 Tonnen gebrannte Mandeln.

Klos: Rund 1400 Sitzplätze, ein Kilometer Stehplätze und 41 behindertengerechte Toiletten.

Fundsachen: Gut 3300 im vergangenen Jahr, darunter 760 Ausweise, 810 Kleidungsstücke, 656 Geldbörsen, 410 Mobiltelefone, 220 Schlüssel, ein Blutdruckmessgerät und zwei Hörgeräte.

Umfrage

Wiesn und Wasen: Welcher Volksfest-Typ sind Sie?

Geselliger-Bierzelt-Sitzer 15%
Fahrgeschäfte-Stammkunde 1%
Schlenderer-und-Schlemmerer 18%
Volksfest-Meider 66%
Stimmen gesamt 423