nach oben

rausgefischt - unsere Videoclips des Tages

Dieser Goldfisch schwimmt nun fröhlich in seinem "Rollstuhl" durchs Aquarium.
Dieser Goldfisch schwimmt nun fröhlich in seinem "Rollstuhl" durchs Aquarium. © YouTube-Screenshot
17.03.2017

rausgefischt: Kranker Goldfisch bekommt "Rollstuhl"

"rausgefischt" im wahrsten Sinne des Wortes: Dieser kranke Goldfisch und sein Retter erobern die Herzen der Netzgemeinde im Sturm.

Derek, Mitarbeiter eines Aquarienfachgeschäfts in San Antonio, Texas, ist der Held der Geschichte. Eines Tages brachte ihm eine Frau mehrere Fische, um die sie sich nicht mehr kümmern konnte – und Derek nahm sie liebevoll auf, bis sie neue Halter fanden. Nur ein Goldfisch hatte leider kein Glück. Der Grund: Eine Störung der Schwimmblase, die ihn daran hinderte, sich aufrecht ihm Wasser zu halten. Der Goldfisch musste traurig am Aquarienboden vor sich hin dümpeln – bis Derek die rettende Idee kam. Der lokale TV-Sender aus San Antonio, KENS5, berichtete.


Dereks einfache wie geniale Konstruktion besteht aus etwas Schlauch und einem Stück Styropor – Abfällen aus dem Aquarienfachgeschäft. Daraus baute Derek einen „Schwimmstuhl“ für den kleinen Goldfisch, mit dem er sich trotz seiner Behinderung im Wasser halten kann. Später hat Derek den Goldfisch-Rollstuhl sogar weiterentwickelt – mit etwas, das aussieht wie Gaze. Seine Freundin, die YouTuberin Taylor Nicole Dean, postete ihren Chat mit Derek auf Twitter – und die Geschichte verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Nun braucht der niedliche Kerl mit dem Handicap nur noch einen Namen …