nach oben
Festumzug in Mühlacker © Fuchs
18.07.2010

1000 Besucher beim Festumzug in Mühlacker

MÜHLACKER. Der Festumzug des Musikvereins entlang der Herrenwaag-Straße lockte bei gutem Wetter zahlreiche Neugierige. Im Vorfeld hatte Oberbürgermeister Frank Schneider den Festakt auf dem Kelterplatz eröffnet, wo das Gesamtorchester aus Mühlacker sein Können zum Besten gab. ;  

Bildergalerie: Festumzug in Mühlacker

Der Umzug startete am Wertle-Parkplatz und endete am Dürrmenzer Wullesee. Hier konnten die Zuschauer das Fest unter Bewirtung des Musikvereins ausklingen lassen. Am Freitag hatte das Festwochenende mit Auftritten von „Sticks and Strings“ und „Karlsgroove“ begonnen. Am Samstag gab es schließlich Auftritte des großen Blasorchesters unter der Leitung von Horst Bartmann und zum Abschluss die Enztäler Musikanten. Mühlackers Bürgermeister Winfried Abicht hatte am Nachmittag mit einem Fassanstich den Festsamstag eröffnet.

Hermann Schollenberger, langjähriger Vorsitzende des Blasmusikverbands Enzkreis, liegen die Senderstädter Blasmusiker ganz besonders am Herzen. So gibt es einige Verbindungen zwischen ihm und dem Geburtstagsverein. Sein Sohn Rainer musizierte dort lange. Wie er sagte, interessiere er sich bis heute für den Verein. Er wünsche den Senderstädter Musikern, dass sie „weiterhin einen guten Dirigenten haben“. Der im Allgäu lebende Rainer Schollenberger kam der Einladung gerne nach, mit dem von ihm dort geleiteten Orchester am Samstag aufzutreten. Alles in allem ein gelungenes Fest für die Senderstädter.