nach oben
© Symbolbild dpa
25.01.2018

13-Jährige von rangierendem Sprinter erfasst und schwer verletzt

Mühlacker-Dürrmenz. Eine 13-jährige Schülerin ist am Donnerstagmorgen an der Waldenserstraße in Mühlacker-Dürrmenz von einem rangierenden Sprinter am Bein schwer verletzt worden.

Nach den Fällen in Pforzheim und Calw ist dies der dritte Unfall in der Region, bei dem ein Kind zu Schaden kam, innerhalb weniger Tage. Wie die Feststellungen des Pforzheimer Verkehrsunfalldienstes ergeben haben, fuhr der 66 Jahre alte Fahrzeugführer um 7.10 Uhr rückwärts aus einer Parklücke. In der Folge überquerte er die Straße bis zum Gehweg, wo die Schülerin stand. Dabei wurde die 13-Jährige erfasst und erlitt ersten Erkenntnissen zufolge eine Beinfraktur. Sie kam unter Einsatz eines Rettungsteams in ein Krankenhaus. Erst am Dienstagmorgen war auf der B10 bei Eutingen ein Neunjähriger von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Und in Calw wurde am Dienstagnachmittag eine Zwölfjährige von einem Traktor überrollt und schwer verletzt.